1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Gustorfer feiern mit Horst und Martina Fienitz

Schützenfest in Grevenbroich-Gustorf : Gustorfer feiern mit Horst und Martina Fienitz

13 Pflegekinder haben Horst und Martina Fienitz neben drei leiblichen Kindern groß gezogen, große Verantwortung für andere Menschen übernommen. In den kommenden Tagen steht eine andere Aufgabe für sie an.

Die beiden repräsentieren als Königspaar den Bürger-Schützenverein Gustorf, stehen beim Schützenfest ab Samstag im Mittelpunkt.

 Das Gustorfer Königspaar Horst und Martina Fienitz .
Das Gustorfer Königspaar Horst und Martina Fienitz . Foto: Verein

Horst Fienitz (60) machte schon früh im Schützenwesen mit. 1975 trat er dem gerade gegründeten 14. Jägerzug bei. Verantwortung übernimmt er an vielen Stellen. Er ist Präsident des Kinderkarnevals beim Närrischen Sprötz-Trupp, Fußballtrainer bei der Spielvereinigung Gustorf-Gindorf und Personalratsmitglied beim Kreis, wo er als Vermessungstechniker arbeitet. Seine Frau lernte er 1982 bei einem Betriebsfest des Kreises kennen. Die beiden sind Gründungsmitglieder des Vereins der Pflege- und Adoptiveltern, Horst Fienitz ist Vorsitzender.

Bei seinen königlichen Aufgaben erhält das Paar Unterstützung von seinen Adjutanten – dies sind Walter Cormann und ihr Sohn Nils Fienitz.

  • Grevenbroich: Schützenfest in Gustorf : Horst und Martina Fienitz sind jetzt das Königspaar in Gustorf
  • Prinz Niklas Heiden und Prinzessin Sophie-
    Sitzung mit Martin Schopps, „Klüngelköpp“ und Co. : Gustorfer „Sprötz-Trupp“ startet ohne Dreigestirn in die Session
  • Guido Musanke ist amtierender Schützenkönig in
    Langenfeld : In Richrath beginnt das Schützenfest

Der Kirmesplatz wird für Kinder bereits am Freitag, 17 Uhr, eröffnet. Das Schützenfest wird am Samstag, 21. September, mit Glockenspiel des „Doms an der Erft“ eingeläutet. Für 17 Uhr steht die Schützenmesse an. Nach der Serenade ab 19 Uhr setzt sich um 19.30 Uhr der Fackelzug in Bewegung, um 20 Uhr startet der Festball. Am Sonntag werden beim Festbankett ab 11 Uhr Jubilare geehrt. Um 15 Uhr zieht der große Festzug los. Beim Regimentsball ab 19 Uhr ist ein großer Zapfenstreich zur Verabschiedung der Regimentsführung vorgesehen. Am Montag wird es nach dem Frühschoppen, Beginn 13 Uhr, beim Königsvogelschuss ab 15 Uhr spannend. Am Dienstag beginnt um 9.30 Uhr das Hochamt in der Pfarrkirche, daran schließt sich die Gefallenenehrung an. Nach dem Festzug ab 17 Uhr beginnt um 20 Uhr der Krönungsball, mit dem das Fest endet.

(NGZ)