Grevenbroich: Grundschule Erftaue richtet Kleinspielfeld ein

Sport in Grevenbroich : Grundschule Erftaue bekommt Kleinspielfeld

Fünfzehn mal zehn Meter misst es und befindet sich mitten auf dem Schulhof.

Früh übt sich, was ein echter Demokrat werden will: Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Erftaue unterhalten bereits ein Schülerparlament. Und deren Vertreter, 18 an der Zahl, haben im vergangenen Jahr darüber abgestimmt:, mehr Platz für Ballspiele aller Art zu fordern. Am kommenden Freitag wird das neue geforderte Kleinspielfeld eingeweiht.

Fünfzehn mal zehn Meter misst es und befindet sich mitten auf dem Schulhof. „Dafür haben wir seit Sommer vergangenen Jahres auf die Hälfte der Spielfläche zum Toben verzichtet“, erinnert sich Ute Tives-Voigt, zusammen mit Nicola Eßer kommissarische Schulleitung, an die „Einschränkung, die die Kinder aber letztlich gerne in Kauf genommen haben.“ Das neue Feld aus Rasen bietet Raum für Mannschaftssportarten wie Basketball, Fußball, Volleyball und Hockey sowie Federball. Und für die Nutzung der Fläche hat selbstverständlich das Schülerparlament Regeln abgestimmt: Jeden Tag wechselt sprichwörtlich der Ball an eine andere Klasse, 14 Kinder dürfen pro Spieleinheit aufs Feld. Und das Motto aller Aktivitäten lautet „nur fair macht Spaß“.

Jenseits des Schulkonzepts zur „bewegten Pause“ nutzt zukünftig die OGS das Kleinspielfeld „und kann nun beispielsweise eine Ballsport-AG gründen“, wie Ute Tives-Voigt berichtet. Der Einweihungstermin am kommenden Freitag, 14. Juni, ist ebenfalls bewusst gewählt – und alle Unterstützer sollen dabei sein. Die sind auch deshalb so wichtig, weil sie gemeinsam die stattliche Summe von 40.000 Euro, die das Kleinspielfeld gekostet hat, zusammengebracht haben. Der Einweihungstermin bildet außerdem den Auftakt zur Sportwoche. „Eine ganze Woche steht bei uns im Zeichen des Sports“, führt die Schulleiterin aus. Montags werden Bundesjugendspiele ausgeführt, am Dienstag findet der Sponsorenlauf statt, bei denen die Teilnehmer pro absolvierter Runde von ihren privaten Förderern Geld für den guten Zweck kassieren, mittwochs gibt es in Zusammenarbeit mit der Spielvereinigung Gustorf-Gindorf ein Fußballturnier, Donnerstag feiert jeder Fronleichnam und freitags geht es zum Ausflug.

Mehr von RP ONLINE