1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Gartenfreunde kümmern sich um ihr Heimatdorf

Ehrenamtler machen Frimmersdorf schöner : Gartenfreunde kümmern sich um ihr Heimatdorf

Der Obst- und Gartenbauverein Frimmersdorf ehrte jetzt seine langjährigen Mitglieder. Allen voran Hans-Peter Kirchhof und Hans-Walter Paetsch, die für vier aktive Jahrzehnte ausgezeichnet wurden. Weitere neun Mitglieder feierten ihr „Fünfzehnjähriges“ im Verein, sie wurden vom Vorstand mit Urkunden sowie Gold- und Silbernadeln dekoriert.

Dass die Mitglieder mit ihrer Führungsriege zufrieden sind, machten die Vorstandswahlen deutlich: Vorsitzender Heinz Hochhausen, Geschäftsführer Hubert Nellen, Vize-Kassierer Rolf Brüggen sowie die Beisitzer Michael Wirtz, Karl-Heinz Schnorrenberg und Sascha Deußen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zufrieden ist Heinz Hochhausen mit dem Ablauf des vergangenen Jahres, in dem sich die Mitglieder für das Dorf engagierten. Eine zweite Willkommens-Tafel wurde errichtet und eine neue Ruhebank am Hagelkreuz aufgestellt. Darüber hinaus wurden Schutzhütten instand gehalten, Blumenbeete und Wegekreuze gepflegt. Auch die Weihnachtsstern-Aktion konnte fortgesetzt werden.

Ähnliche Projekte sind auch für dieses Jahr vorgesehen. Zudem wird im Sommer wieder ein Garten-Wettbewerb veranstaltet, der diesmal unter dem Motto „Naturnaher Nutzgarten – Hof- und Gartengestaltung“ steht. Die Vereinsreise führt vom 13. bis 16. Juni in die Fränkische Schweiz.

Übrigens: 2020 wird der Obst- und Gartenbauverein einen besonderen Grund zum Feiern haben: Er wird dann 100 Jahre alt.

(NGZ)