Grevenbroich: Franziskus Kinderchor sucht Verstärkung

Musik in der Südstadt : Der Franziskus-Kinderchor sucht noch weitere Sänger

„Gesucht werden Kinder, die Spaß am Singen haben“, beschreibt die Kantorin die gesuchte Altersgruppe zwischen sechs und elf Jahren.

Die musikalische Nachwuchsarbeit an St. Joseph ist intensiv, der Franziskus-Kinderchor beispielsweise gehört zu den etablierten Formationen. Vom inzwischen pensionierten Kantor Peter Faller-Lubczyk gegründet, hat die amtierende Kantorin Kerstin Landsky die Gruppe vor knapp zwei Jahren übernommen. Zuletzt verabschiedeten sie sich mit dem Umweltsingspiel „Greta“ in die Sommerpause. Jetzt sucht Kerstin Landsky Verstärkung für diesen Kinderchor.

„Gesucht werden Kinder, die Spaß am Singen haben“, beschreibt die Kantorin die gesuchte Altersgruppe zwischen sechs und elf Jahren. „Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig, die Kinder sollen bei mir singen lernen.“ Langfristiges Ziel ist, „vom Blatt singen“ zu können. Voraussetzung dafür sind dann Notenkenntnisse. „Besonders schön wäre es, fänden auch Jungen den Weg zu uns“, die bisherige Gruppe besteht aus 18 Kindern und der Löwenanteil ist weiblich. Immer freitags zwischen 15 und 16 Uhr wird geprobt, „regelmäßig, denn wir möchten gerne wieder eine neue Aufführung einstudieren“, berichtet Kerstin Landsky. „Singen und Chorarbeit sind Mannschaftssport“, kontinuierliche Arbeit bei den Proben mit möglichst immer allen Mitsängern ist nötig, damit bei den Aufführungen alles klappt.

Spielerisch sind die Freitagnachmittage gestaltet, „mal beginnen wir mit einer Notenrunde, gerne machen wir Musikrätsel“, beschreibt die Chorleiterin typische Aufgaben. Natürlich geht es um Stimmbildung, Atemtechniken, außerdem werden durch das Singen Rhythmus, Unterschiede in den Tonhöhen und die Modulation in der Lautstärke geschult, was den Ausdrucksgehalt der Sprache bestimmt.

„Konsequent, aber nicht bierernst“, sind die Proben. Und wie schön sich das mit Kerstin Landsky an der Seifert-Orgel und dem satten Klang aus 1400 Pfeifen anhört, ist exemplarisch beim Konzert zu erleben. Sonntag, 22. September, ab 17 Uhr steht als Nächstes „Der kleine Prinz“ in der Kirche St. Joseph auf dem Programm.

(von)