1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Frank Glaser aus Gindorf ist der neue Schützenkaiser

Schützenbiwak in Orken : Frank Glaser aus Gindorf ist neuer Schützenkaiser

Könige aus dem Stadtgebiet kämpfen in Orken um den begehrten Titel. Der neue Jungschützenkönig heißt Enrico Caputo.

Beim Orkener Schützenbiwak haben die gekrönten Häupter aus Grevenbroich ihren Kaiser ermittelt: Glücklicher Sieger des Wettbewerbs, an dem acht Schützenkönige teilnahmen, war Frank Glaser von der Gindorfer Sebastianus-Bruderschaft. Ruckzuck holte er den Vogel herunter – mit ihm freute sich Ehefrau Petra Breuer über den gelungenen Schuss.

„Dä Eiermann“, wie Frank Glaser in seinem Heimatort genannt wird, hat offenbar einen Riesenspaß am Königsspiel: 2016/17 repräsentierte der Landschaftsbauer und Pflasterer bereits seine Bruderschaft, beim nächsten Schützenfest, das am 7. Juli beginnt, wird er erneut im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Zwischendurch war er König des Bezirksverbands Grevenbroich der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften – und der 51-Jährige hat ein weiteres großes Ziel vor Augen: Im August will sich Glaser auf den Weg ins niederländische Leudal machen, um dort am Wettkampf um den Titel des Europa-Schützenkönigs teilzunehmen.

Frank Glaser ist Grenadiermajor der Gindorfer Sebastianer, seine Schützenlaufbahn begann 2002, als er kurzfristig als Adjutant des Jägermajors Heinz-Peter Olligs einsprang. Seit 2008 gehört er dem ersten Grenadierzug „Erftstolz“ an.

Bevor das Kaiserschießen begann, wurde im Rahmen des Biwaks der Jungschützenkönig des Bürgerschützenvereins Orken ermittelt. Enrico Caputo vom Jägerzug „Jung-Enzian“ setzte sich gegen insgesamt sechs Mitbewerber durch und holte mit dem 59. Schuss den Vogel von der Stange. Er als auch Frank Glaser werden beim sonntäglichen Frühschoppen im Rahmen des Orkener Schützenfestes (21. bis 24. Juli) offiziell in Amt und Würden gehoben.

(wilp)