Grevenbroich: Feuer in Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in Grevenbroich: Polizei rettet 93-Jährige aus verqualmter Wohnung

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Freitag zu einem Brand in Grevenbroich-Elsen ausrücken. Der Einsatz endete glimpflich.

Eine 93-jährige Frau und ein 47-jähriger Mann wurden in der Nacht zu Freitag bei einem Brand leicht verletzt. Um 1.27 Uhr wurde der Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Grevenbroich-Elsen gemeldet, teilte die Polizei mit.

Zwei der drei Hausbewohner wurden bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor dem Haus angetroffen, die 93-jährige Hausbesitzerin wurde von der Polizei aus ihrer verqualmten Wohnung gerettet. Sie kam ins Krankenhaus, ebenso wie ein 47-jähriger Hausbewohner, in dessen Wohnung der Brand ausgebrochen war.

  • Krefeld : Hausbewohner bei Brand lebensgefährlich verletzt

Die Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf die Nachbarhäuser verhindern. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(cebu)