Grevenbroich: FDP drängt auf Verbesserung am Gustorfer Bahnhof

Landtagsabgordneter in Grevenbroich : FDP drängt auf Verbesserung am Gustorfer Bahnhof

Bei einem Besuch in Grevenbroich hatte sich der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Landtag NRW, Thomas Nückel, auf Einladung von FDP-Ratsfrau Margot Becker den Gustorfer Bahnhof angesehen. „Der Zustand ist nach wie vor schlecht.

Die jetzige Bewertung des VRR als „noch akzeptabel“ ist ein Schlag ins Gesicht jedes Menschen, der mit einem Rollator oder Rollstuhl die Bahngleise queren will“, sagt Becker.

Thomas Nückel hatte nach seinem Besuch in Gustorf beim Bahnbevollmächtigen beim Land auf Verbesserungen gedrungen. „Nur im Schneckentempo kommen wir in der Sache weiter. Man hat mir aber zugesagt, dass bis Ende Mai diesen Jahres das angegriffene Gitter ersetzt wird und ein vernünftiger Übergang für mobilitätseingeschränkte Menschen möglich wird“, sagt Nückel. Das sei ein erster Schritt, nachdem sich Kommunalpolitiker seit vielen Jahren um Verbesserungen bemühen und an die Bahn appellieren. „Insgesamt bleibt das Ziel aber klar: Der Bahnhof muss insgesamt aufgewertet und das tote Gleis beseitigt werden“, so Nückel abschließend.

Der Gustorfer Bahnsteig wurde im jüngsten VRR-Stationsbericht mit einer „roten Ampel“ bewertet, weil er keinen barrierefreien Einstieg gewährleistet. Die Fahrgäste müssen in den Triebwagen hochsteigen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE