1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: „Falscher“ Polizist holt Schmuck und Geld ab

Kriminalpolizei ermittelt in Grevenbroich : „Falscher“ Polizist holt Schmuck und Geld ab

Opfer eines Betrugs wurde eine Seniorin an der Wilhelmitenstraße. Am Samstag gegen 22 Uhr hatte die Grevenbroicherin mehrere Anrufe eines vermeintlichen Polizeibeamten erhalten.

Der wies die Frau an, ihre Wohnung nicht zu verlassen, da das Haus von bewaffneten, gewaltbereiten Tätern umstellt sei. Die Senioren solle  Schmuck und Geld bereithalten, das sie gegen Nennung eines Passworts aushändigen solle, Sie könne Geld und Wertgegenstände am Tag darauf bei der Polizei, hieß es. Noch am Abend holte der Unbekannte gegen 23 Uhr den Schmuck ab, am Montag gegen 11.50 Uhr auch das Geld. Der Mann soll sich als Polizeibeamter ausgegeben haben, er war circa 1,80 Meter groß, soll ein südländisches Erscheinungsbild haben. Er soll schwarze Haare haben und eine braune Hose sowie ein langärmliges Shirt getragen haben. Insgesamt sei die Bekleidung elegant gewesen.

Das Kriminalkommissariat 12 ermittelt und sucht Zeugen, die eventuell die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen genommen.