1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Die Volkshochschule bietet im Herbst 65 neue Kurse

Bildung in Grevenbroich : Die Volkshochschule bietet im Herbst 65 neue Kurse

Das Grevenbroicher Programm kommt mit zahlreichen Online-Vorträgen. Dabei reichen die Themen von den Präsidentschaftswahlen in den USA über den Klimawandel bis hin zur Blutegeltherapie.

Die Volkshochschule bietet zum Herbst-/Wintersemester 223 Veranstaltungen und Kurse an. 65 davon tragen in der Vorlage für den Kulturausschuss am Mittwochabend einen Stern. Das bedeutet: Sie sind neu im Programm. VHS-Chef Thomas Wolff gab zudem einen Überblick darüber, wie die Bildungsinstitution durch den Corona-Lockdown gekommen ist.

Da das Semester bis zum Beginn der Sommerferien verlängert wurde, habe nahezu alles stattfinden können, sagte Wolff und machte dies am Beispiel von Sprachkursen deutlich: „Von 15 Veranstaltungen konnten wir durch die Verlängerung zwölf bis dreizehn auch tatsächlich anbieten.“ Finanziell schließt das kommende Semester laut der Planung mit einem geringfügigen Überschuss ab.

Mit „vhs.wissen.live“ hat Wolff in den Zeiten des Lockdowns ein neues Angebot für Grevenbroich erschlossen. Es handelt sich um Online-Vorträge, die bislang zwei bayrische Volkshochschulen anboten. Nun können sich auch Grevenbroicher anmelden und aufschalten. Die Palette der Themen reicht von einer Analyse der USA vor der Präsidentenwahl, über einen Vortrag zum Klimawandel bis hin zu einer Live-Übertragung aus der Pinakothek zu Kunstwerken des Düsseldorfer Kunstprofessors Joseph Beuys.

Die vergleichsweise größten Veränderungen gibt es im Bereich Gesundheit – mit einer Reihe von insgesamt acht neuen Vorträgen zur Achtsamkeit, Herzgesundheit, Stressbewältigung im Alltag und Blutegeltherapie. Daneben gibt es neue Angebote im Bereich von Entspannungstechniken aus dem fernöstlichen Raum – Tai Chi, Qi Gong und Yoga sollen für einen Ausgleich zum Alltagsstress sorgen.

Dass Kochen/Backen und Ernährung nicht nur etwas mit dem abwiegen und zusammenrühren jeweils angesagter Ingredienzien zu tun hat, erleben die Teilnehmer in einer Kursfolge unter dem Titel „Cuisiner et parle français“ – Französisch kochen und sprechen. Dabei handelt es sich jeweils um Wochenend-Angebote. In der Abteilung für Fleisch-Vermeider gibt es ein Veganes Weihnachtsmenü („Schlemmen ohne Verzicht“). Ansonsten ist der VHS-Speisentisch reich gedeckt: Von deutscher Hausmannskost über mexikanische Wraps und Tortillas bis hin zur indischen Küche reichen die Geschmäcker.

Die Sprachabteilung lockt mit Englisch, Französisch,m Spanisch, Italienisch und Niederländisch – in unterschiedlichen Könner-Stufen.

Download unter vhs-gv.itk-rheinland.de