1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Bäckerei Herter ersetzt Marktstand durch neue Filiale in der City

Grevenbroicher Traditions-Bäckerei expandiert : Bäckerei Herter ersetzt Marktstand durch eine City-Filiale

Die Orkener Bäckerei-Familie möchte sich vergrößern und ein Geschäft an der Breite Straße eröffnen. Was Kunden dort geboten werden soll und für wann die Eröffnung geplant ist.

Die Orkener Traditions-Bäckerei Herter möchte künftig dauerhaft in der Grevenbroicher Innenstadt vertreten sein und plant die Eröffnung einer Zweitfiliale in der Fußgängerzone, konkret an der Breite Straße. Da, wo zuletzt Kaffeemaschinen verkauft wurden, soll in wenigen Tagen Platz für Brotregale und einen Verkaufstresen geschaffen werden – zwischen dem Restaurant El Amigo und dem Juwelier Nuray Markal. „Wir haben als Eröffnungstermin den 17. Februar ins Auge gefasst“, sagt Bäckermeister Hendrik Herter.

Erst vor wenigen Monaten hat die Familie ihr Stammhaus an der Noithausener Straße in Orken kräftig umgebaut und viel Geld etwa in den Bau einer „gläsernen“ Backstube gesteckt. „Das hat aufs Budget geschlagen“, sagt Hendrik Herter – sicher ein Grund dafür, dass der Betrieb das Projekt „Innenstadt“ erst jetzt angeht. Nun aber wird es konkret: Die neue Filiale soll den bisherigen Stand mittwochs und samstags auf dem Grevenbroicher Markt ersetzen. „Der Verkaufswagen platzt aus allen Nähten“, sagt der junge Bäckermeister. Der Wagen, in dem seine Mutter Brigitta die Kundschaft bedient, ist schlicht zu klein, um das Sortiment zu präsentieren. Von dem neuen Geschäft in der City verspricht sich die Familie nicht nur mehr Platz für ihr Standard-Sortiment, das insbesondere für Brotkreationen bekannt ist: Die Familie möchte künftig jeden Tag in der Innenstadt verkaufen.

  • Blick aus der Backstube der Bäckerei
    Backhandwerk in Grevenbroich : Wo Kunden den Bäckern über die Schulter schauen können
  • Ehejubiläum in Grevenbroich-Kapellen : Goldhochzeiter lernten sich in Bäckerei Erschfeld kennen
  • Mitarbeiter der Stadtbetriebe bei der Baumpflege
    Umbau in Grevenbroich : Stadtbetriebe wollen den Orkener Park aufwerten

Zunächst soll der neue Laden einfach eingerichtet werden. „Wenn die Filiale gut angenommen wird, möchten wir sie weiter ausbauen“, sagt Hendrik Herter. Mehrmals täglich soll das Geschäft an der Breite Straße beliefert werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach soll es von 7 Uhr morgens an bis in den späten Nachmittag geöffnet haben. Bedient werden sollen Kunden dort von einer erfahrenen Verkäuferin, die nach einigen Jahren wieder in ihrem alten Beruf Fuß fassen möchte. Und auch in der Backstube gibt es Verstärkung. „Demnächst kommt eine Bäcker-Gesellin aus Österreich für ein Jahr in unser Team“, sagt Hendrik Herter.

Wenn der Verkauf an der Breite Straße eröffnet, ist die Familie gleich mehrfach in der Fußgängerzone vertreten: Susanne Wagner von der Metzgerei und Petra Hölscher vom Bekleidungsgeschäft sind die Schwestern von Christof Herter, Hendrik Herters Vater. Der Junior-Chef des Unternehmens möchte in den ersten Tagen an der Breite Straße persönlich verkaufen – um den Kunden zu erklären, welche Brotsorten es gibt und was darin enthalten ist. Die Brotkreationen sind das Steckenpferd des 31-Jährigen, der seine Meisterprüfung im vergangenen Jahr absolviert hat.