1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Autobahn 540 wird ab Montag in Richtung Jüchen gesperrt

Sanierungs-Projekt geht in nächste Phase : Autobahn 540 wird ab Montag in Richtung Jüchen gesperrt

Am Montag, 5. August, pünktlich um 7 Uhr, wird der Landesbetrieb Straßen.NRW die Autobahn 540 in Fahrtrichtung Jüchen sperren. Bis voraussichtlich Freitag, 9. August, können daher auch die Auffahrten der Anschlussstellen Grevenbroich-Süd, Frimmersdorf und Gustorf nicht genutzt werden.

Das teilte Tim Knops, Sprecher der Autobahnniederlassung Krefeld, am Freitag mit.

Grund für die Sperrung: Die grundlegende Erneuerung der A540 geht in die nächste Bauphase. Dafür muss die Verkehrsführung hinter der Anschlussstelle Gustorf geändert werden. Zurzeit rollt der Verkehr im Baustellenbereich über den Standstreifen, künftig soll er über die Überholfahrspur geführt werden; dafür müssen unter anderem transportable Schutzwälle umgesetzt werden. Zudem wird an einer neuen Entwässerung der Fahrbahn gearbeitet.

„Da das während des laufenden Verkehrs nicht möglich ist, muss die Autobahn in Richtung Jüchen komplett gesperrt werden“, sagt Kops. Über den 9. August hinaus bleibt die Auf- und Ausfahrt der Anschlussstelle Gustorf auch weiterhin dicht – voraussichtlich bis zum 30. September, dann soll der A540-Umbau abgeschlossen werden. Das sieht der Zeitplan vor, der sich aber noch ändern könnte, betont Kops.

Nach den ursprünglichen Planungen von Straßen.NRW sollte das 2017 begonnene Sanierungs-Projekt längst abgeschlossen sein. Dass es zu erheblichen Verzögerungen kam, begründet Tim Kops unter anderem mit den beiden Fliegerbomben, die im Sommer 2018 unter der Fahrbahn gefunden wurden. Nachdem die Sprengkörper ausgegraben und entschärft worden waren, musste die Tragschicht schichtweise neu aufgebaut und verdichtet werden. „Das hat uns ein dreiviertel Jahr in Verzug gebracht.“

Die Umleitung in Fahrtrichtung Jüchen wird mit gelben Schildern mit der Aufschrift „U2“ kenntlich gemacht. Wer die Sperrung der Anschlussstelle Gustorf umfahren möchte, folgt den Schildern mit dem roten Punkt.