1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Auf Schnäppchenjagd beim NGZ-Kindertrödelmarkt

Großer Andrang in Gustorf : Auf Schnäppchenjagd beim NGZ-Kindertrödelmarkt

Es war ein buntes Gewimmel am Wochenende im Zelt auf dem Gustorfer Kirmesplatz: Als der NGZ-Kindertrödelmarkt am Samstag Vormittag eröffnet wurde, warteten bereits knapp 200 Besucher vor der Tür.

Das Angebot war groß: „Wir haben 55 Stände mit einer Gesamtlänge von rund 400 Metern“, sagte Bastian Thissen, der den Markt zusammen mit Marc Pesch organisiert hatte. Die Auswahl an Kinderbekleidung und Spielzeug war riesig. Die Kehrseite der Medaille: Es war nicht so einfach, sich einen Überblick zu verschaffen.

Im Warenallerlei gab es auch auffallende Angebote. Erik Rauh aus Neurath hatte das kleine Riesenrad eingeschaltet – ein Hingucker. „Meine Töchter Chiara (9) und Cateleya (6) sind jetzt Pokemon-Fans“, erklärte der Vater. Und er freute sich: „Der Verkauf läuft verdammt gut.“ Die Töchter freuten sich über Schnäppchen wie dieses: Den Playmobil-Drachen, der neu 30 Euro kostet, fanden sie für drei Euro.

Melanie Schmitz aus Gustorf hatte stapelweise Kleidung mitgebracht, aus der ihre 18 Monate alte Tochter herausgewachsen war. Zum Verkauf stand auch ein Babyphone, das akustisch vor dem „Plötzlichen Kindstod“ warnt, von dem Kinder bis zu zwölf Monaten betroffen sein können. Dusam Abramovic aus Grevenbroich ist Vater von zwei Söhnen, acht und zehn Jahre alt. Die hatten über 20 Spiele ausrangiert. „Das Geld kommt in eine Kasse und wird wieder investiert“, erklärte der Vater. Verkauft werden sollte auch der riesige Teddybär, der unter dem Tisch lag.

Egal, ob Schaukelpferde aus Holz, Murmelmikado, Sachen von Lego oder Playmobil oder Kleider für die Kommunionfeier und natürlich Kinderkleidung in allen Größen und Qualitäten zu kleinen Preisen – all das gab es in großer Auswahl. Und man kam ins Gespräch mit Gleichgesinnten. Marc Pesch warb mit seiner Radio-Stimme für die leckere Riesen-Bockwurst. Andrea Teichmann für ihre Schwimmkurse für Babys ab drei Monaten und für Angebote für Schwangere – und für ihr Buch „Wasser-Wonne“.