1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: ADAC-Prüfer checken Autos in Orken

Auto-Check in Grevenbroich : Fahrzeug-Prüfer machen für fünf Tage Station in Orken

Fahrer können sich für einen Auto-Check anmelden. Geprüft werden unter anderem die Beleuchtung und die Bremsen. Was Fahrer wissen sollten – und welche Schutzmaßnahmen wegen Corona gelten.

Die mobile Prüfstation des ADAC Nordrhein macht von Montag, 17. Mai, bis Freitag, 21. Mai, Halt auf dem Kirmesplatz an der Richard-Wagner-Straße in Grevenbroich-Orken. Sowohl Mitglieder des Automobilclubs als auch Nicht-Mitglieder können an diesen Tagen wichtige Funktionen für die Verkehrssicherheit an ihren Fahrzeugen testen lassen. Die Technik-Experten des Mobilitätsclubs kontrollieren – unter Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften und Beachtung der Maskenpflicht – die Wirkung von Bremsen und Stoßdämpfern (abhängig von der Außentemperatur) und prüfen die Funktion der Fahrzeug-Außenbeleuchtung.

Für Mitglieder des ADAC sind die Leistungen kostenfrei. Bei Lichtsystemen wie Xenon, LED oder Laser entstehen Kosten für erforderliche Vorprüfungen. Ergänzend bietet der ADAC Nordrhein auf seiner mobilen Prüfstation Zusatzleistungen an, darunter einen Sicherheits-, Urlaubs- oder Gebrauchtwagencheck sowie die Wartung von Klimaanlagen (mit Kältemittelfüllung R134a).

Vor Inanspruchnahme jeglicher Prüfleistungen ist eine telefonische Terminabsprache unter 0221 4727633 oder 0221 472791807 erforderlich. Die genauen Öffnungszeiten sind im Internet unter der Adresse www.adac.de/pruefdienste-nrw einsehbar. Wie der ADAC mitteilt, bietet er in seinen Prüfzentren in Köln und Oberhausen weitere Fahrzeug-Checks und auch Hauptuntersuchungen an. Informationen zu allen Prüfangeboten, Anschriften und Öffnungszeiten sowie zu den Möglichkeiten der Terminvereinbarung gibt es ebenfalls unter www.adac.de/pruefdienste-nrw.

(NGZ)