1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Abholung der Weihnachtsbäume in zweiter Januar-Woche

Entsorgung in Grevenbroich : Weihnachtsbäume werden nächste Woche abgeholt

In der zweiten Januar-Woche werden in allen Abfuhrbezirken der Stadt Grevenbroich Weihnachtsbäume abgeholt. Darüber informiert die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein in ihrem Abfallkalender für die Stadt.

Demnach findet die Weihnachtsbaumabfuhr in den gleichen Bezirken wie die Restmüllabfuhr statt. Los geht es bereits am Montag, 11. Januar, im ersten Bezirk. Anschließend sind die Restmüll-Bezirke 3 (Dienstag, 12. Januar), 5 (Mittwoch, 13. Januar), 4 (Donnerstag, 14. Januar) sowie 2 (Freitag, 15. Januar) an der Reihe. Im Abfallkalender, der auch über die städtische Internetseite abrufbar ist, sind alle Straßen aufgeführt und entsprechenden Bezirken zugeordnet. 

Die Entsorgungsgesellschaft weist darauf hin, dass sich bei der Abfuhr der Bäume keinerlei Schmuck mehr daran befinden darf – auch keine Lamettastreifen. Außerdem sollten die Bäume eine Länge von zwei Metern nicht überschreiten.

Wer Weihnachtsbäume unabhängig von den regulären Abfuhrterminen entsorgen möchte, kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt die Kompostierungsanlage des Rhein-Kreises Neuss unweit der Autobahnanschlussstelle Kapellen ansteuern, da diese wegen Umbauarbeiten voraussichtlich bis zum 1. März geschlossen ist.

Möglich ist die Anlieferung auch von Grünabfällen in haushaltsüblichen Mengen (maximal ein Kubikmeter beziehungsweise 200 Kilogramm) zum Preis von zehn Euro bei der Deponie in Grevenbroich-Neuenhausen (Am Sandwerk). Die Deponie ist montags bis freitags von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie samstags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet. Alternativ können Grünabfälle auch bei der Deponie in Neuss-Grefrath (Lövelinger Straße 101) abgegeben werden. Die Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr sowie samstags von 7 bis 13 Uhr. Für die Anlieferung fällt auch dort eine Gebühr von zehn Euro an.

(cka)