Grevenbroich: 3D-Kunst ziert Innenstadt

Kunst im Raum: 3D-Künstler baut Brücken am Grevenbroicher Markt

Pünktlich zum Feierabendmarkt gestaltet Patrick Schmitz das Straßenpflaster.

() Quasi über Nacht, ohne spektakuläre Sperrungen oder anderes Tamtam ist die Schlossstadt um mehrere Brücken reicher. Allerdings halten die Bauwerke, die jetzt in der Fußgängerzone vorm Rathaus sind, nur bis zum nächsten Gewitter - sind sie doch mit Kreide aufs Pflaster gemalt.

Kreiert hat sie Patrick Schmitz, ein für seine bemerkenswerten dreidimensionalen, im öffentlichen Raum platzierten Malereien bekannter Künstler. „Bis zu zehn Personen haben darauf Platz“, heißt es über das auch als Fotomotiv beliebten Bauwerke, die nun auch der Höhenängstlichste mutig betreten kann.

  • Beliebter Markt am Freitag : Feierabendmarkt wegen Unwetter abgesagt

Wahrscheinlich wird es jetzt so einige geben, die sich hier hier rasch ablichten lassen. Denn heute findet wieder von 16.30 bis 21 Uhr der Feierabendmarkt statt. Spielt das Wetter mit – und das tat es bei den vorangegangenen Ausgaben eigentlich bislang immer – ist er der Treffpunkt als so etwas wie eine After Work-Party. Das Genusserlebnis soll so variabel wie möglich sein, entsprechend gibt es nicht nur Würziges, sondern auch Süßes in Form von Poffertjes und Crêpes. Mal mit prickelnden Getränken, mal zünftig gegen den Durst, mit feinen Häppchen oder saftigen Fleischspezialitäten wird diese kulinarische Meile gerne von Besuchern genutzt. „Genießen und Verweilen", beschreibt Organisator Robert „Mr. Feierabendmarkt“ Jordan das Konzept. „Das Motto bleibt unverändert."

Partiell geändert hat sich im Vergleich zu den Vorjahren die Struktur. „Die Veranstaltung findet nun ausschließlich auf dem Marktplatz statt, nicht wie in der Vergangenheit auch entlang der Breite Straße. Auch das Sitzkonzept bleibt wie es immer war – nämlich reduziert. Der Markt soll zum Flanieren einladen, außer den Bierbänken gibt es Stehtische. Und wer sich die Füße vertreten will, unternimmt einen Mini-Ausflug Richtung Brücke.