1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Fußballer holen "Höhner" nach Noithausen

Grevenbroich : Fußballer holen "Höhner" nach Noithausen

Der Förderverein der Sportgemeinschaft verpflichtet die bekannte Kölner Band für einen großen Auftritt im Festzelt.

Der Förderverein der Sportgemeinschaft Orken-Noithausen hat einen dicken Fisch an Land gezogen. Die Fußballfreunde konnten für ihre alljährliche Partynacht die "Höhner" gewinnen. Die Sause wird am Freitag, 29. Juni, steigen.

"Die ,Höhner' sind schon ein Knaller. Um diese beliebte Band zu bekommen, haben wir schwer ,baggern' müssen", sagt Heinz-Gerd Weidenstraß vom Vorstand des Fördervereins. In den vergangenen Jahren konnten die Fußballer bereits bekannte Bands wie "Brings", "Kasalla", die "Domstürmer" und die "Räuber" nach Grevenbroich holen. Jetzt also der nächste Coup mit der Verpflichtung der "Höhner", die zuletzt 1995 in der Schlossstadt spielten. Der Termin spielt sich zwar während der Fußball-Weltmeisterschaft ab - doch: "An diesem Freitag ist garantiert kein Spieltag der deutschen Nationalmannschaft", hat Weidenstraß bereits recherchiert. Ansonsten sei es schwer, das Zelt auf dem Noithausener Kirmesplatz zu füllen.

Die Band um Henning Krautmacher, die zuletzt im Dezember in der Helene-Fischer-Show einen großen Auftritt hatte, gehört zu den unbestrittenen Kölner Top-Formationen. Mit den bekannten Songs "Viva Colonia", "Schenk mir heut' Nacht dein ganzes Herz" und dem neuesten Hit "Wir sind für die Liebe gemacht" werden die "Höhner" das Zelt auf links drehen, ist sich Heinz-Gerd Weidenstraß sicher. Etwa 90 Minuten lang soll die Band in Noithausen spielen.

Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eine halbe Stunde später wird Nicole Kempermann aus Kapellen für das Warm-up sorgen. Die schlagfertige Frontfrau der Gruppe "Kempes Feinest" hat sich in den vergangenen Jahren mit Titeln wie "Wenn du nit danze kanns", "Hück bes do mir" oder "Melodie" über die Domstadt hinaus einen Namen machen können. Nach dem Auftritt der "Höhner" wird ein DJ die After-Show-Party einläuten, bei der Tanzen ausdrücklich erlaubt ist.

Mit dem Erlös der Party-Nacht unterstützt der Förderverein die vielfältigen Aufgaben der Sportgemeinschaft, insbesondere der Jugendabteilung. Der Eintrittspreis für die Veranstaltung steht noch nicht fest. Karten wird es im Vorverkauf in der Lotto-Annahmestelle im Real-Markt, bei Edeka am Hammerwerk, in der Bäckerei Herter in Orken, im Rathaus-Kiosk in Wevelinghoven sowie im Reisebüro Broich in Kapellen geben.

(NGZ)