1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Fünf-Zentner-Bombe in Elsen entdeckt

Grevenbroich : Fünf-Zentner-Bombe in Elsen entdeckt

Bei Baggerarbeiten auf einer Baustelle am Berger Busch in Elsen wurde gestern am späten Nachmittag eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Diese Information gab die Beigeordnete Barbara Kamp gestern gegen 21 Uhr den Mitgliedern des Grevenbroicher Stadtrates.

Am späten Nachmittag waren bereits die Grevenbroicher Feuerwehr und der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf am Fundort im Einsatz. Wie Kamp erklärte, liege die Bombe unter der Erde, zur zusätzlichen Sicherheit sei die gesamte Baustelle abgesperrt worden. Eine unmittelbare Gefahr soll von dem Sprengkörper nicht ausgehen.

Nach Auskunft der Beigeordneten verfügt die Bombe über einen konventionellen Aufschlagzünder. "Es ist kein Säurezünder", sagte Kamp mit einem Hinweis auf den Bombenfund in der Viersener Innenstadt. Der Sprengkörper dort war unlängst kontrolliert zur Detonation gebracht worden und hatte erheblichen Schaden angerichtet.

Die Bombe soll am Montag von einem Räumkommando entschärft werden. "Davor muss der Bereich in einem Radius von 250 Metern um den Fundort herum komplett evakuiert werden", betonte Barbara Kamp. In einem weiteren Umkreis von 500 Metern werde die Bevölkerung gewarnt. "Die Anwohner dort sollen auf jeden Fall die Fenster geschlossen halten", erklärte die Beigeordnete. Wie viele Haushalte betroffen sind, konnte sie gestern Abend noch nicht sagen.

Heute Vormittag kommen Polizei, Ordnungsamt und Feuerwehr zu einer Lagebesprechung zusammen. Anschließend soll die Öffentlichkeit detailliert über die Schutzmaßnahmen und das nötige Verhalten informiert werden.

(NGZ/rl)