1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: "Frauen sind andere Chefs"

Grevenbroich : "Frauen sind andere Chefs"

Führen Frauen Mitarbeiter anders als Männer? Müssen sie bestimmte Eigenschaften mitbringen? Drei Chefinnen und Selbständige aus Grevenbroich sprechen über Berufsalltag und besondere Herausforderungen.

In Chefetagen und Aufsichtsräten sind Frauen Raritäten: Drei Prozent der Führungspositionen werden von Frauen besetzt. In kleinen Firmen und im Mittelstand beweisen Grevenbroicherinnen Führungsqualitäten – einige wie Bestatterin Lilian Hoffmann, Steuerberaterin Andrea Kleinschmidt-Baum oder Christina Klose, Beamtin und Trageberaterin, sind am Sonntag beim Unternehmerinnen-Markt im Alten Schloss dabei. Zum Internationalen Frauentag laden Ute Hardenbicker, Frauenbeauftragte der Stadt, und Ulrike Kreuels, ihre Kollegin beim Rhein-Kreis, mehr als 40 Existenzgründerinnen, Handwerkerinnen und Selbständige ein. Das Spektrum reicht von Farb- und Stilberatung über Vitalität und Gesundheit bis hin zu Innenarchitektur, Design und Feng Shui.

"Der Unternehmerinnen-Markt bietet den Frauen eine Plattform, um ihre Produkte präsentieren zu können", freut sich Christiane Klose. Sie will für das Tragen von kleinen Kindern mit speziellen Tüchern werben. Vor mehr als zwei Jahren hat die Beamtin sich für diese Nebentätigkeit entschieden. Auch Bestatterin Lilian Hoffmann und Steuerberaterin Andrea Kleinschmidt-Baum sind sich sicher: "So können wir unsere Geschäfte bekannter machen."

(NGZ)