Grevenbroich: Finanzamts-Fusion: Ministerium verschickt 120 000 Info-Briefe

Grevenbroich : Finanzamts-Fusion: Ministerium verschickt 120 000 Info-Briefe

Die Entscheidung ist gestern in Düsseldorf gefallen: Das Finanzministerium wird alle Bürger, die von der Fusion der Finanzämter Neuss und Grevenbroich betroffen sind, anschreiben. Auf diesem Weg wird ihnen ihre neue Steuernummer und das ab dem 1. April für sie zuständige Finanzamt mitgeteilt.

Das erklärte gestern Ministeriumssprecher Daniel Moritz. Ursprünglich sollten lediglich die Firmen und nicht die 120 000 Angestellten informiert werden – das traf auf harsche Kritik der Steuer-Gewerkschaft (die NGZ berichtete). Wie Moritz gestern erklärte, habe das Ministerium Kosten und Nutzen sorgfältig abgewogen und sich aus Gründen der Bürgerfreundlichkeit für diese Maßnahme entschlossen. Zudem werde damit der Mehraufwand in den Finanzämtern reduziert.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE