1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Farbeimer aufgeplatzt: 250 Meter Rutschgefahr

Grevenbroich : Farbeimer aufgeplatzt: 250 Meter Rutschgefahr

Ein aufgeplatzer Eimer mit Acryllack hat am Montagabend Feuerwehr und Polizei mehrere Stunden lang beschäftigt. Bis in die Nacht waren die Einsatzkräfte mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Vermutlich hatte jemand den Farbeimer im Baumarkt am Hammerwerk erworben, ihn aufs Fahrrad geladen und war dann in Richtung Orken geradelt.

"Gegen 19.45 Uhr, beim Verlassen des Parkplatzes muss der Eimer dann auf den Boden gestürzt sein", meint Feuerwehr-Chef Udo Lennartz. Er und seine Mannschaft mussten sich drei Stunden lang mit den Aufräumarbeiten beschäftigen. Denn etliche Autos waren zwischenzeitlich durch den frischen Lack gefahren und hatten ihn auf eine Breite von zwei und einer Länge von 250 Metern bis zur Einfahrt in den Elsbachtunnel verteilt.

"Auf der glitschigen Fahrbahn bestand eine erhöhte Rutschgefahr vor allem für Zweiradfahrer", schildert Udo Lennartz. Mit Hilfe eines Hochdruckreinigers wurde die Straße von der Feuerwehr gesäubert, die Polizei regelte währenddessen den Verkehr. Der Verursacher konnte bislang nicht ausfindig gemacht werden.

(NGZ)