Grevenbroich: Fahrradpanne war Auftakt zu 65 Jahren Eheglück

Grevenbroich: Fahrradpanne war Auftakt zu 65 Jahren Eheglück

Ernst (90) und Wilhelmine (86) Gramms feiern heute im Kreis ihrer Familie das Fest der Eisernen Hochzeit. Das Jubelpaar lernte sich auf einer Fahrradtour in Jüchen kennen, hat in 65 Jahren Ehe "Freud und Leid geteilt" und war niemals getrennt.

Ernst Gramms wuchs in Mülfort auf. Seine spätere Frau Wilhelmine stammt aus Düsseldorf. An den Tag des Kennenlernens erinnern sich beide noch genau: "Ich hatte eine Panne mit dem Fahrrad, meine Kette sprang ab. Ernst bot mir Hilfe an und hat das Rad repariert", berichtet die Jubilarin. Zwischen den beiden funkte es - und kurze Zeit später traten sie vor den Traualtar.

Fünf Kinder wurden geboren. Eine Tochter starb. Drei Töchter leben heute in Holzheim, Butzheim und Hülchrath, ein Sohn in der Südstadt. "Alle Höhen und Tiefen haben meine Eltern gemeinsam gemeistert", erzählt Tochter Gisela. Die Familie halte immer zusammen. Ernst Gramms hat den Beruf des Webers erlernt, war später auf Montage. Unvergessen bleiben für die Familie die Ausflüge mit dem Goggomobil in die Eifel. "Da gab's mittags Erbsensuppe, und auf der Rückfahrt haben wir das Auto mit Ginster geschmückt", schwärmt die Tochter und ergänzt: "Wir waren nicht reich, aber glücklich."

  • Michael und Therese Lutter sind heute
    Grevenbroich : Jubelpaar lernte sich bei Hochzeit kennen

25 Jahre lebte das Jubelpaar an der Bahnstraße in Grevenbroich, später zogen beide nach Hülchrath in die Nachbarschaft ihrer Tochter. Dort lesen sie jeden Morgen die Zeitung, anschließend hört Ernst Gramms seine Lieblingsmusik, seine Frau schaut sich Serien im Fernsehen an. Und sie freuen sich, wenn die vielen Enkel und Urenkel vorbeikommen, um sie zu besuchen oder mit ihnen spazieren zu gehen.

(worei)