1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Evita-Beach startet mit Palmen, Sand und mehr ab Freitagabend

Grevenbroich : Evita-Beach startet mit Palmen, Sand und mehr ab Freitagabend

Hinter der Spielspinne an der Erft entsteht ein Paradies: Tonnenweise wurde feinkörniger Sand angekarrt, um darauf bunte Klappstühle, grün blühende Palmen und als Schutz vor Sonne oder Regen Schirme zu platzieren. Das Paradies mit einer 100 Quadratmeter weiten Zeltstadt ist Evita Beach - und morgen, 18 Uhr, wird das Strandleben offiziell eröffnet.

"Ich freue mich, wenn es endlich losgeht", sagt Timo Gössing. Seit 2009 ist er für die sommerliche Partymeile verantwortlich, in diesem Jahr ist er erstmals Betreiber. "Am Konzept ändere ich fast nichts", beschreibt er das grundsätzliche Programm, das zwei wesentliche Neuerungen mitbringt: "Es gibt jetzt eine richtige Tanzfläche", sagt er über das 25 Quadratmeter weite, befestigte Areal. "Im Sand zu tanzen, war manchmal schwierig." Am "wichtigsten, das war in der Vergangenheit oft ein Kritikpunkt", ist die "verbesserte Versorgungslage": Mit Patrick Wirsch (25) und Manfred Höhne (26) bieten die "Rauchmeister" ihr sogenanntes "Slow Fast Food" in Form von aus frischen und hochwertigen Zutaten hergestellten Burgern am Stadtstrand an. "Es gibt also immer etwas zu essen." Optische Veränderungen gibt es an Verkaufs- und Sanitärcontainern, letzterer wurde komplett saniert. Als Hingucker ist wieder das Bötchen im Sand gestrandet, "leider nicht mehr wassertauglich", wie Gössing über den durchlöcherten Rumpf erzählt. "Zum Angucken reicht es."

Bis zum Startschuss wird hochtourig gearbeitet, das Volleyballfeld fertiggestellt, die Holztischchen platziert und viel komplettiert, was später den Ablauf hinter den Kulissen erleichtert, damit dann der tägliche Betrieb - bis auf Montag, da ist Schontag - absolviert werden kann. Deejay Thall legt zum Opening das Beste aus den Charts plus Latino-HipHop auf, ein weiterer DJ ist als Überraschungsgast geplant. Das Veranstaltungsprogramm sei "Queerbeet durcheinander", zu Pfingsten ist ein Kinder-Event mit einem Sandburgenbau-Wettbewerb und Dosen werfen geplant, an Vatertag soll es Rodeoreiten nebst Preisausschreiben geben und dann steht noch ein Sportereignis namens Fußballweltmeisterschaft an. "Wenn alles läuft, entspanne ich", sagt Timo Gössing über sich. Entspannungstipp von der Cocktailkarte: "Evita", eine Eigenkreation aus Wodka mit vielen Fruchtsäften.

(von)