1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Erstes Lampionfest auf der Breite Straße

Grevenbroich : Erstes Lampionfest auf der Breite Straße

Einige Fachhändler an der Breite Straße laden am kommenden Freitag ab 19 Uhr zum ersten Mal zu einem "Lampionfest" ein. Unter dem Stichwort "Markenboulevard" bekannt, wollen die Händler aus sieben Shops ihre Kunden über die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion informieren – und dies bei extralangen Öffnungszeiten.

Einige Fachhändler an der Breite Straße laden am kommenden Freitag ab 19 Uhr zum ersten Mal zu einem "Lampionfest" ein. Unter dem Stichwort "Markenboulevard" bekannt, wollen die Händler aus sieben Shops ihre Kunden über die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion informieren — und dies bei extralangen Öffnungszeiten.

"Bereits vor einem Jahr haben sich einige Fachgeschäfte unter einem eigenen Label zusammengefunden und für ihren zentralen Standort geworben", so Werbering-Chef und Breite-Straßen-Händler Fred Schlangen. Seitdem gebe es regelmäßige Zusammenkünfte, eine gemeinsame Weihnachtsdekoration und jetzt erstmals ein Lampionfest — die Teilnehmer werden direkt an leuchtenden Lampions zu erkennen sein.

Die Idee dahinter erläutert Victor Göbbels ("Jack Wolfskin/Henriette"): "Wir wollen bei hoffentlich schönem Wetter unsere Kunden zu einem entspannenden Abend einladen. Dazu werden Tische, Bänke und mit Lampions dekorierte Schirme aufgebaut. Angeboten werden etwa Wein, Sekt oder Longdrinks." Für die Gäste soll es ein legeres Zusammensein sein — mit der Chance, extralang einzukaufen.

Mit dabei sind beim ersten Lampionfest auf der Breite Straße etwa: "Fräuleinswunder" (Hüte, Accessoires), "my style, my store" (Damenmode), Herrenmode Schlangen, Jack-Wolfskin-Store (Outdoor-Ausstattung), "Henriette" (Wäsche), "Lohmann, die Akustik" und "Sunny" (Damenmode).

(NGZ)