Erin Austin gibt Konzert in Grevenbroich

Pop-Folk-Konzerttermin in Grevenbroich : Erin Austin im Café Kultus

Der April steht ganz im Zeichen weiblicher Stimmen in der Kultus Songwriter Lounge. Den Auftakt dazu macht am kommenden Donnerstag die Sängerin und Pianistin Erin Austin.

() Noch besser bekannt ist die US-Amerikanerin aus Seattle unter dem Künstlkernamen „OK Sweetheart“. Anlässlich einer großen Europatournee gastiert sie in der Schlossstadt. Im Gepäck hat sie ihr neues Album, aus dem der überwiegende Teil ihres Konzertes besteht. ist. Die Amerikanerin wird die als neue Folk-Pop Stimme gefeiert. Fans feiern sie als „facettenreiche, detailverliebte und ambitionierte Perfektion“ und siedeln sie im Spannungsfeld zwischen Sangesgrößen wie Adele oder der jung verstorbenen Amy Winehouse an. Erin Austins Auseinandersetzung mit Musik begann auf der kleinen Farm ihrer Familie, irgendwo im Bundestaat New York gelegen, in dessen Nirgendwo sie sich intensiv mit dem Klavier und klassischem Gesang auseinandersetzte. Von dort zog es sie zunächst nach Oklahoma, dann nach San Francisco, beides Orte mit kreativen Netzwerken, die auch Austins Stil nachhaltig beeinflussen sollten. Nach den Aufnahmen des Debütalbums „Home in Texas“ und einem ersten Platz in der Kategorie Pop im International John Lennon Song Writing Contest, begann Austin sich intensiv mit Künstlern wie Harry Nilsson, Neil Young und Randy Newman auseinander zusetzen – Musikern, die wie sie gewichtige Themen lyrisch subversiv aufarbeiten und mit filigranen Melodien vermählen. Nach einem mädchenhaften Abstecher zuckerwattrige Klänge, ist die aktuelle Platte „Some Space“ ist ein zynisches Abschiedsalbum, das sich mit zuckrigem Soul Pop einzuschmeicheln gedenkt, die herbe, ungetrübte Sicht auf die Realität aber gleich mitliefert. Das Konzert beginnt am 11. April um 20 Uhr.

(von)