Närrische Zeiten am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich: ErasStuss-Dreigestirn rockt Altweiber-Party

Närrische Zeiten am Erasmus-Gymnasium Grevenbroich: ErasStuss-Dreigestirn rockt Altweiber-Party

Die Spice Girls treten auf, die Backstreet Boys sind mit von der Partie, und auch ein gewisser Bond, James Bond, hat seinen Auftritt angekündigt. Die Gästeliste liest sich prominent – wie in all den Jahren, wenn mit ErasStuss am Erasmus-Gymnasium nach allen Registern eine jecke Karnevalsfete gefeiert wird.

Im Mittelpunkt der Sause, zum fünften Mal von Sport- und Erdkundelehrer Philipp Kummer organisiert, steht auch diesmal wieder das köstlich kostümierte Dreigestirn. Prinz, Jungfrau und Bauer werden in dieser Session von den Lehrern Peter Cwik, Erasmus Scheuer und Till Krewer gegeben – und sie werden „liefern, aber richtig, bis die Bude brennt“, wie der Chef-Organisator, diesmal übrigens als Astronaut unterwegs, ankündigt. Seit September laufen die Bewerbungen, wer beim karnevalistischen Spektakel in der kunterbunt dekorierten Aula an der Röntgenstraße auf die Bühne darf. „Dann beginnen die Proben“, erzählt Kummer, festgelegt wird, wer mit welchem Element auftritt, „da wird ein richtiger Spannungsbogen angelegt“.

Flankiert vom Elferrat, in dem natürlich Schüler aus der elften Jahrgangsstufe sitzen, sind dann die Programmpunkte zu erleben. „Von Schülern für Schüler gestaltet“ gibt es – natürlich – Auftritte der Lehrer. Die gefallen besonders gut, denn wann darf man sich sonst zu unverhohlen über sie lustig machen? Als Glanzlicht 2019 wird übrigens ein Live-Gesang erwartet. Von 10 bis 12.30 Uhr dauert die Sause, bei der selbst gestaltete Orden verliehen  werden und wie in den Vorjahren die Tanzgarde „Blue Birds“ als Gastbeitrag in der Aula erwartet werden.

(von)
Mehr von RP ONLINE