Grevenbroich: Elsener veranstalten ein Kinderfest für die ganze Stadt

Grevenbroich: Elsener veranstalten ein Kinderfest für die ganze Stadt

Zahlreiche Akteure organisieren Familien-Nachmittag.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Samstag, 26. Mai, lädt die Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth zu einer familienfreundlichen Veranstaltung ein. Ab 14 Uhr startet auf dem Kirmesplatz an der St.-Stephanus-Kirche "Das große Elsener Kinderfest".

Dank der Unterstützung zahlreicher Jugendhilfeträger soll diese aufwendige und vor allem kostenfreie Veranstaltung zu einem Höhepunkt für die jungen Grevenbroicher werden. Neben den Familienzentren "Blumenwiese" und "Traumzauberhaus" sowie der Jugendwohngruppe der Lebenshilfe haben rund ein Dutzend Jugendorganisationen ihre Mitwirkung zugesagt - vom Jugendferienwerk über die Pfadfinder, das Jugendrotkreuz bis hin zum Team der Alten Feuerwache.

Auf dem Kirmesplatz wartet ein buntes Programm auf alle Familien: Eine große Showbühne - unter anderem mit einem Zauberer und Tanzeinlagen der Jugendkunstschule -, zwei Hüpfburgen, eine 17 Meter lange Wasserrutsche, ein Streetsoccer-Court, ein buntes Kreativzelt, Rettungsübungen der Hilfsorganisationen und das Spielmobil sind nur einige Beispiele.

  • Grevenbroich : Sommerfest macht Kinderträume wahr

Die Idee zu dieser Veranstaltung wurde schon vor einigen Jahren geboren. "Unser Förderverein organisiert in Elsen schon seit bald 20 Jahren ein Biwak", erläutert Geschäftsführer Christian Abels. "Ein Kinderprogramm am Nachmittag hatten wir schon lange. Die Überlegung, die vorhandene Logistik aber für eine kinderfreundliche Veranstaltung dieser Größenordnung zu nutzen, ist noch recht jung." Zum zweiten Mal organisieren die Kirmesfreunde dieses Familienfest.

"Wir freuen uns riesig auf das Kinderfest. Alle Beteiligten haben mit hoher Motivation und großer Kreativität den Tag vorbereitet. Wir haben Platz für mehrere Hundert Kinder und Familien", erläutert Organisator Stephan Grevel. Das Beste: Dank zahlreicher Spender und Sponsoren brauchen die Kinder kein Geld mitzunehmen - alles ist kostenlos, auch Getränke und Kuchen.

Am Abend, gegen 18 Uhr, geht das Kinderfest nahtlos in das traditionelle Klompen-Biwak über. Unter der Schirmherrschaft des Klompenkönigspaares Reinhard Müller und Anne Schnitzler-Müller freut sich der Förderverein auf zahlreiche Gäste. Vorsitzender Dietmar Wolf garantiert kühle Getränke, frisches Grillgut und entspannte Musik. Für Fußballfans wird zudem das Champions-League-Finale übertragen.

(NGZ)