Elsen und Fürth feiern vier Tage Klompenkirmes

Kirmesgesellschaft : Elsen und Fürth feiern vier Tage Klompenkirmes

Mit der Regentschaft erfüllt sich Anne Schnitzler-Müller den Wunsch, einmal Königin der Kirmesgesellschaft zu werden. Ihr Vater Willi Schnitzler war Ehrenmitglied im Tambourkorps Elsen-Fürth.

Die Vorfreude steigt – noch ein Tag, dann startet am Samstag die Klompenkirmes der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth. Im Mittelpunkt stehen Reinhard Müller und Anne Schnitzler-Müller – das Klompenkönigspaar. Mit der Regentschaft erfüllt sich Anne Schnitzler-Müller den Wunsch, einmal Königin der Kirmesgesellschaft zu werden. Ihr Vater Willi Schnitzler war Ehrenmitglied im Tambourkorps Elsen-Fürth. Dieses übernimmt jetzt die Aufgabe der Ehrengarde. Seit acht Jahren sind König und Königin ein Paar. 2017 gaben sich die Beiden das „Ja“-Wort fürs Leben. Reinhard Müller (57) wurde im Saarland geboren und arbeitet als Industriemeister bei Hydro Aluminium. Er ist begeisterter Sportler. Er war Fußballspieler, Trainer und Vereinsvorsitzender. Er taucht, und er kegelt seit 40 Jahren im Club „Immer Dropp“. Seine Frau und Königin, von Beruf Einzelhandelskauffrau, stammt aus Nettesheim.

Das Klompenkönigspaar in Elsen und Fürth: Reinhard Müller und Anne Müller-Schnitzler. Foto: Verein

Am Samstag, 29. September, 16 Uhr, startet das Tambourkorps Elsen-Fürth zum ersten Umzug. Danach gibt es eine Premiere: Erstmals steht für 18.30 Uhr eine Serenade an der Kreuzung Deutsch-Ritter-Allee/In der Herrschaft auf dem Programm. Um 19.30 Uhr startet der Fackelzug, danach geht es mit der Zeltfete ab 20.30 Uhr weiter, für Stimmung sorgt „Groovehouse“. Der Sonntag beginnt mit dem Festgottesdienst um 9 Uhr in St. Stephanus, daran schließen sich Totengedenken und Zapfenstreich an. Beim Frühkonzert ab 11 Uhr werden Jubilare geehrt. Ab 20 Uhr steigt ein Festball mit „Groovehouse“ und „Queen Revival Band“, zudem ist ein Showact geplant.

Am Montag, 9 Uhr, gibt die Kirmesgesellschaft einen Empfang in der Zehntscheune, um 11 Uhr folgt der große Klompenzug mit Parade, anschließend kann beim Klompenball getanzt werden. Um 15.30 Uhr wird der neue Klompenkönig proklamiert. Am Dienstag treffen sich die Kirmesfreunde um 11 Uhr zum Frühschoppen mit Erbsensuppenessen, Mit dem Krönungsball ab 19.30 Uhr endet der Festreigen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE