Grevenbroich: Eisglatte Straße: Frau nach Autounfall verletzt

Grevenbroich: Eisglatte Straße: Frau nach Autounfall verletzt

Eine überraschend glatte Straße war die Ursache für einen Autounfall auf der Kreisstraße 27 in Richtung Langwaden: Dort war am Mittwochabend eine 41-jährige Frau mit ihrem Kleinwagen unterwegs, als sie nach eigenen Angaben von der winterglatten Fahrbahn überrascht wurde und ihren Wagen abbremste.

Die Folge: Die Rommerskirchenerin kam rechts von der Fahrbahn ab, rutschte über einen Leitpfosten und landete im angrenzenden Feld. Das Auto kippte dabei auf die linke Seite. Bei dem Unfall hat sich die Fahrerin verletzt; sie musste mit dem Krankenwagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ihr Auto war nicht mehr fahrbar und wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt die Höhe des Schadens auf mindestens 2000 Euro.

(dhk)