1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Serie: Eisdielen-Check von NGZ und NE-WS 89.4: Eis-Leckereien mit Obst aus der Region

Serie: Eisdielen-Check von NGZ und NE-WS 89.4 : Eis-Leckereien mit Obst aus der Region

Roxana Parapancea betreibt das Eiscafé Europa in Wevelinghoven und ist für ihre Experimentierfreude bekannt.

Das Zusammenwachsen Europas gab ihr den Anstoß für die Namensgebung ihres Eiscafés "Europa". Aber darin steckt durchaus auch etwas Persönliches, denn nimmt man die beiden ersten Anfangsbuchstaben ihres vollständigen Namens, Eugenie Roxana Parapancea, so wird daraus eben auch "Europa". Die Halbitalienerin kam 2004 für ihr Wirtschaftsstudium nach Deutschland. Nebenbei kellnerte sie in einer Eisdiele — und machte 2008 ihr eigenes Café an der Poststraße in Wevelinghoven auf. "Es ist ein harter Job. Das klappt nur, wenn man auch Spaß daran hat", sagt Roxana Parapancea.

Der Arbeitstag beginnt meist zwischen sechs und sieben Uhr, wenn sie sich daran macht, ihre Eissorten frisch zuzubereiten. Bei den Früchten legt sie Wert darauf, dass sie — soweit möglich — aus der Region kommen. Für ihre tägliche Auswahl an 20 Eissorten lässt sie sich regelmäßig neue Kreationen einfallen. Granatapfel, saure Kirsche oder Blutorange fanden so schon ihren Platz in die Kühltheke. Besondere Experimentierfreude hat sie mit Spargel-, Basilikum- und Ingwereis bewiesen. "Die Kinder mögen aber am liebsten Erdbeere und Zitrone", sagt Parapancea.

Ihr selbstgemachtes Eis wurde schon mit einigen Preisen und Urkunden ausgezeichnet. Jedes Jahr fährt Roxana Parapancea ins norditalienische Longarone zur Internationalen Messe für Speiseeis ("Mostra Internazionale del Gelato Artigianale"). Dort erreichten ihre Sorten Schokolade, Kokosnuss und Nuss in den vergangenen drei Jahren stets vordere Plätze.

(url)