1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Einsatz in Grevenbroich: Feuerwehr löscht Transporter bei Barrenstein

Einsatz bei Grevenbroich-Barrenstein : Feuerwehr löscht brennenden Transporter auf der Landstraße

Der Brand eines Kleintransporters auf der Landstraße 69 zwischen Barrenstein und Widdeshoven hat in der Nacht zu Samstag einen größeren Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Der Fahrer des Wagens bemerkte den Brand im Motorraum seines Fahrzeugs während der Fahrt und konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er wurde nicht verletzt. Zu dem Vorfall kam es gegen 3 Uhr am Samstagmorgen. „Als wir eintrafen, stand der Motorraum bereits in Vollbrand“, sagte Werner Bauer, Chef der Feuerwehr Rommerskirchen. Die Kräfte aus der Nachbargemeinde waren alarmiert worden und löschten schließlich auf Grevenbroicher Stadtgebiet, weil der Fahrer nicht ortskundig war und die Leitstelle aufgrund seiner Angaben zunächst davon ausging, dass sich die Einsatzstelle bei Widdeshoven befindet.

Im Einsatz waren 30 Kräfte der Löscheinheiten aus Widdeshoven und Evinghoven, wie Bauer mitteilte. Der Einsatz hätte rund zwei Stunden gedauert, die Straße musste dafür gesperrt werden. „Bei dem Brand entwickelten sich derart hohe Temperaturen, dass flüssiges Aluminium aus dem Motor auf den Asphalt tropfte“, berichtet Feuerwehrmann Bauer. Die Einsatzkräfte hätten zunächst mit Wasser und schließlich mit Schaum gelöscht.

Weil der Straßenbelag wegen der enormen Hitze des Feuers schmolz und das Löschwasser weite Teile der Fahrbahn wegen der kühlen Umgebungstemperatur in eine spiegelglatte Eisfläche verwandelte, musste die Straßenmeisterei anrücken. Diese besserte die Fahrbahn aus und streute gegen die Glätte. Der ausgebrannte Transporter musste abgeschleppt werden.

(cka)