1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Einkaufen in Grevenbroich: Hofläden punkten mit gesunden Lebensmitteln

Einkaufen in Grevenbroich : Hofläden punkten mit gesunden Lebensmitteln

Zahlreiche Grevenbroicher achten gerade jetzt darauf, was sie essen. Und sie entdecken das Angebot der regionalen Erzeuger.

Die Hofläden der Region erleben derzeit einen regelrechten Boom. „Wir haben frische Produkte und bei uns geht es entspannt zu“, sagt Marianne Terhardt am Telefon der „Landmetzgerei und Hofladen Terhardt“. Zwar steht auch hier ein Desinfektionsspender für die Kunden, maximal vier Käufer dürfen gleichzeitig in den Laden und Selbstbedienung ist derzeit nicht möglich. Doch dann geht es ums pure Produkt.

Obst- und Gemüse bezieht Familie Terhardt von benachbarten Landwirten: Eier vom Wittgeshof, Obst vom Latourshof, Käse vom Thomashof und Brot der Prümtaler Mühlenbäckerei. „In einem Hofladen müssen alle Produkte verkauft werden, die der Kunde benötigt“, erklärt Klaus Terhardt. Sein Arbeitsplatz ist die Metzgerei. Die Kühe stammen aus dem Milchbetrieb von Bruder Christoph Terhardt. Geflügel und Schweine werden von Landwirten aus der Umgebung bezogen. Geschlachtet wird vor Ort. Der Bauernhof ist seit sechs Generationen in Familienhand. Seit 20 Jahren gehört die Metzgerei mit dazu. Die Koordinaten: Landmetzgerei und Hofladen Terhardt, Am Laacher Haus 2, www.landmetzgerei-terhardt.de.

Hildegard Holz (66) führt den Hofladen Holz – mit frischen Produkten aus eigenem Anbau. Foto: Christian Albustin

„Bio“ ist das Schlagwort im Pfannenschuppen. Denn der von Familie Schwarz geführte Hofladen vertreibt ausschließlich Produkte mit Biozertifizierung. Das Gemüse kommt aus eigenem Anbau. „Die ganze Familie hatte schon immer etwas mit Bio zu tun“, berichtet Gabriele Schwarz, Inhaberin des kleinen Geschäfts. Der Bioladen liegt direkt an der Bundesstraße 477. Blaue Schilder weisen den Weg zum Hofladen in einem kernsanierten Kuhstall: rustikal von außen, modern, hell und offen von innen.

Familie Schwarz vertreibt nicht ausschließlich die Produkte der eigenen Herstellung, sondern ein Vollsortiment. Von Fertigprodukten und Süßwaren, über Säfte und Tees bis hin zu Kosmetika und Frischwaren – was gängig im Supermarkt verkauft wird, gibt es auch im Pfannenschuppen, und zwar mit Bio-Siegel. Seit vier Generationen wird der circa 40 Hektar große landwirtschaftliche Betrieb mit Spezialisierung auf Kartoffeln von Gabriele Schwarz’ Familie geführt – damals noch unter dem Namen Rütten. Die Koordinaten: Boladen Pfannenschuppen, direkt an der B477, www.pfannenschuppen.de.

Der Hofladen von Berthold und Hildegard Holz liegt ein wenig versteckt mitten in Neuenhausen. Nur ein Schild „Obst Gemüse Kartoffel – Verkauf ab Hof“ an der Straße weist auf den Eingang hin. Hinter der Kasse steht seit mehr als 30 Jahren Hildegard Holz. Dort vertreibt sie die Waren, die der Hof erwirtschaftet, in erster Linie Gemüse – Kartoffeln, verschiedene Kohlsorten und heimisches Obst.

Wie lange es ihren Hofladen noch geben wird, weiß Hildegard Holz nicht genau. Es gibt keine Nachfolge. Die nächste Generation stehe zwar in den Startlöchern, den landwirtschaftlichen Betrieb weiterzuführen, für den Hofladen gelte das jedoch nicht. Koordinaten: Hofladen Holz, Willibrordusstr.10, www.hofladen-holz.de.