1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Einbruch in Orken: Geldautomat beschädigt

Grevenbroich : Einbruch in Orken: Geldautomat beschädigt

Orken (wilp) Da waren offensichtlich keine Profis am Werk: Mit einem simplen Brecheisen versuchten Unbekannte in der Nacht zu gestern den Geldautomaten der Sparkasse in Orken zu knacken. Vergeblich. Es wurde Alarm ausgelöst, die Polizei rückte an.

Orken (wilp) Da waren offensichtlich keine Profis am Werk: Mit einem simplen Brecheisen versuchten Unbekannte in der Nacht zu gestern den Geldautomaten der Sparkasse in Orken zu knacken. Vergeblich. Es wurde Alarm ausgelöst, die Polizei rückte an.

Die Täter gingen zunächst wie in einem Hollywood-Film vor: In Sekundenschnelle sprühten sie Farbe auf die Linse der Überwachungskamera, um dem Video-Auge im Vorraum der Bank zu entgehen. Eine clevere Idee — doch das weitere Vorgehen war eher laienhaft: "Sie setzten einen Hebel an, um den Geldautomaten zu knacken", erklärt Polizeisprecher Hans-Willi Arnold. Die Bewertung des Kriminalexperten: "Ein recht untauglicher Versuch — völlig chancenlos."

Das werden sich die Täter wohl auch gedacht haben, als der Automat gegen 3.45 Uhr ihrer brachialen Aktion stand hielt. Ihr Plan B: Um nicht leer auszugehen, versuchten sie in das Gebäude der Sparkasse einzudringen. Der Hebel wurde diesmal an einem Fenster angesetzt, doch auch das bekamen die Unbekannten nicht geöffnet. Dafür wurde jedoch Alarm ausgelöst, die Täter gaben Fersengeld.

Das Nachsehen haben die Bank und deren Kunden: "Der Automat ist so stark beschädigt worden, dass er ausgetauscht werden muss", erklärt Stephan Meiser, Sprecher der Sparkasse Neuss. Spätestens bis zum heutigen Abend sollen neue Geräte aufgestellt werden. Bis dahin empfiehlt Meiser, die Automaten in der Hauptstelle an der Karl-Oberbach-Straße zu nutzen.

(RP)