Grevenbroich: Einbrecher flüchten mit Geld aus Gindorfer Haus

Grevenbroich: Einbrecher flüchten mit Geld aus Gindorfer Haus

Die Kriminalpolizei ermittelt im Fall eines Einbruchs in ein Haus an der Frenzenhofstraße in Gindorf. Die Täter waren am Montag zwischen 13.30 und 20 Uhr aktiv, als die Bewohner nicht zu Hause waren. Ein eingeschlagenes Fenster war offenbar die Einstiegsstelle der ungebetenen Besucher. Durchwühlte Schränke und Schubladen zeugten von ihrer Suche nach Beute. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler flüchteten die Einbrecher mit einer eher geringen Geldsumme. Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und bittet mögliche Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem zuständigen Kriminalkommissariat 14 in Kontakt zu treten.

Hauseigentümer und Mieter, die sich über Möglichkeiten des technischen Einbruchsschutzes informieren möchten, haben dazu heute Gelegenheit. Ab 18 Uhr stehen die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz mit Informationen bereit und für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung findet im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Eine Anmeldung unter 02131 3000 ist erforderlich.

(NGZ)