1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Drei Verletzte und Staus in der Grevenbroicher Innenstadt

Zwei Verkehrsunfälle in Grevenbroich : Drei Verletzte und Staus in der Grevenbroicher Innenstadt

Fast nichts ging mehr am Mittwoch Nachmittag in der Innenstadt. Kurz hintereinander war es in der City zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt drei Verletzten gekommen. Bis kurz nach 16 Uhr musste der Elsbach-Tunnel – Hauptverbindung zwischen der Innenstadt und dem Stadtteil Elsen – gesperrt werden.

Die Polizei spricht von „massiven Beeinträchtigungen im Berufsverkehr“. Der Verkehr staute sich auf der Rheydter Straße und auch in Richtung Innenstadt, Autofahrer versuchten den Tunnel weiträumig zu umahren.

Ursache war ein Unfall: Nach ersten Informationen der Polizei war ein Senior mit seinem VW Golf im Elsbachtunnel unterwegs. Er kam aus Richtung „Am Hammerwerk“ und fuhr in Richtung Innenstadt Bergheimer Straße. Vor ihm hatte sich ein Rückstau gebildet. Nach derzeitiger Einschätzung der Polizei fuhr der Mann an drei Wagen vorbei, touchierte dabei zwei Autos und fuhr schließlich auf einen stehenden Rettungswagen auf.

Zwei Menschen wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt. Die genaue Ursache stand nach Angaben der Polizei am späten Nachmittag noch nicht fest. Ein Abschleppwagen brachte den VW von der Unfallstelle weg. Ebenfalls gegen 15 Uhr wurde am Mittwoch der Polizei ein weiterer Verkehrsunfall in der Innenstadt gemeldet – ein Zusammenstoß zwischen einer 23 Jahre alten Radfahrerin – sie wurde schwer verletzt – und einem Auto. Nach ersten Erkenntnissen war die junge Frau auf der Graf-Kessel-Straße unterwegs. Am Steuer des Pkw der Marke Renault saß ein 49-Jähriger, der von der Montzstraße kommend nach rechts auf die Graf-Kessel-Straße abgebogen war.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrerin. Ein Rettungswagen brachte die schwerverletzte Radfahrerin in ein Krankenhaus.

(NGZ)