1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Diebe stehlen in Kapellen sieben Navigationsgeräte

Grevenbroich : Diebe stehlen in Kapellen sieben Navigationsgeräte

Die Polizei fahndet nach Dieben, die in Kapellen sieben Autos aufgebrochen haben. In allen Fällen wurden die fest eingebauten Navigationsgeräte aus den Fahrzeugen gestohlen. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Die Tatzeit liegt zwischen Mittwochabend, 18 Uhr, und gestern Morgen, 7 Uhr. Tatorte waren der Dückersweg, der Melissen- und Klatschmohnweg sowie die Straßen "Kleepfädchen" und "Apothekerpfädchen" im Kapellener Neubaugebiet. Betroffen waren Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller. Die Täter hatten es ausschließlich auf Navi-Geräte abgesehen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sind die Diebe nach zwei Methoden vorgegangen: In einigen Fällen schlugen sie die Fensterscheiben der Autos ein, in anderen bauten sie diese komplett aus. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert, die von Experten noch ausgewertet werden müssen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02131 3000 mit den Mitarbeitern des zuständigen Fachkommissariates 14 in Neuss in Verbindung zu setzen.

Wie eine Sprecherin der Polizei im Rhein-Kreis Neuss gestern erklärte, gehen ihre Kollegen mit zivilen und uniformierten Streifen gegen Navi-Diebe vor. "Wir setzen dabei auch auf die Hilfe der Anwohner und rufen dazu auf, bei aktuellen verdächtigen Beobachtungen den Notruf 110 zu wählen", sagte die Sprecherin. Zu solchen Beobachtungen könne schon ein Scheibenklirren in der Nacht oder ein fremdes Auto im Wohngebiet gehören.

Im Kapellener Neubaugebiet war es im vergangenen Jahr bereits mehrfach zum Diebstahl von Navigationsgeräten gekommen.

(NGZ)