Grevenbroich: Die Freibad-Saison endet am Samstag

Grevenbroich : Die Freibad-Saison endet am Samstag

Der Sommer ist auch im Schlossbad bald Geschichte: Am kommenden Samstag, 3. September, öffnet der Freibadbereich zum letzten Mal in diesem Jahr. Das teilen die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich (WGV) mit. Während des Schützenfestes kann das Hallenbad am Sonntag, 4. September, 8 bis 13 Uhr, und am Dienstag, 6. September, zu den bekannten Öffnungszeiten genutzt werden. Wegen Grundreinigungsarbeiten bleibt das Hallenbad am Montag, 5. September, geschlossen. Kassenschluss ist eine Stunde vor Betriebsende.

Bereits heute werden laut WGV-Geschäftsführer Rainer Baumgardt die vorläufigen Besucherzahlen für die Freibadsaison ermittelt. Wegen des verregneten Sommers könnte am Ende ein neuer Minusrekord stehen. Bis Anfang Juli waren lediglich 7600 Freibadbesucher gekommen. Der Minusrekord liegt bei 18 000 Besuchern. Schon früh war klar, dass es angesichts des Wetters mit dem Spitzenwert von 50 000 Besuchern ohnehin nichts werde. In normalen Sommern kommen zwischen 30 000 und 35 000 Besucher ins Freibad am Schloss.

Nach dem Stadtstrand "Evita Beach", der bereits am vergangenen Wochenende seine Pforten für dieses Jahr schloss, verabschiedet sich der Sommer damit endgültig aus der Schlossstadt. Für viele Branchen, die auf gutes Wetter angewiesen sind, war es ohnehin ein schweres Jahr. Immerhin versprechen die Wetterprognosen für den Herbst viele schöne Tage. Auch im Volksmund gerne "goldene Oktobertage" seien laut Meteorologen zu erwarten. Für die Freibadsaison scheint zu gelten: Sie ist genauso ins Wasser gefallen wie der Sommer. Immerhin verspricht die Wettervorhersage: Am Samstag könnte es noch einmal Freibadwetter geben.

(NGZ)