1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Die Frauen der „Künstlergruppe Villa Erckens“ feiern zehnjähriges Bestehen.

Malerei, Keramik und Fotografie : Künstlerinnen feiern Zehnjähriges

Die Frauen der „Künstlergruppe Villa Erckens“ stellen in der Coens-Galerie aus.

Die „Künstlergruppe Villa Erckens“ feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Die sechs ausdrucksstarken Frauen stellen noch am Samstag, 12. Oktober, einige ihrer liebsten Stücke in der Coens-Galerie aus. Ihre Kunstwerke erstrecken sich von Fotografie über Acryl-Malerei bis zu Arbeite mit Keramik und Holz. Bereits am Donnerstag eröffneten sie die Ausstellung mit einem großen Geburtstagskuchen, an den folgenden Tagen verlosen sie zusätzlich einige ihrer Arbeiten.

Die Idee einer Künstlergruppe sei damals während der Tage des offenen Ateliers entstanden. „Wir fanden die Aktion zwar schön, aber es war schade, dass wir uns gegenseitig gar nicht besuchen konnten, da wir ja in unseren eigenen Ateliers gebunden waren“, erzählt Ursula Schachschneider, Malerin und Gründungsmitglied der Gruppe.

Daher war auch die erste Aktion nach der Gründung das gegenseitige „Beschnuppern“ in den Arbeitsräumen der anderen. „Wir wissen noch, wie uns Sylvia damals mit einem riesigen Schlüsselbund die Türen öffnete und uns durch dunkle Gänge und Räume führte“, berichtet Ursula Gabler den anwesenden Gästen. Von den ursprünglich zehn Gründungsmitgliedern sind fünf inzwischen ausgeschieden. „Aus ganz unterschiedlichen Gründen, aus familiären und aus beruflichen“, bestätigt Helga Wieczorek. Eine neue Künstlerin verstärkte im vergangenen Jahr die Gruppe aber wieder. Die Fotografin Ingrid Horst experimentiert, seit sie im Ruhestand ist, mit ihrer Kamera. „Ich hab vorher ganz normale Portrait- und Hochzeitsfotografie gemacht. Jetzt dachte ich mir: ,Das muss ich gar nicht mehr’.“ Für die Gruppe sind ihre Bilder eine willkommene Ergänzung.