1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Detektivin Marie Grevenbroich

Grevenbroich : Detektivin Marie Grevenbroich

In der Kinderbuch- und Hörspielreihe "Die drei !!!" löst die Figur Marie Grevenbroich mit ihren Freundinnen knifflige Fälle. Autorin Martina Zierold erklärt, wie die Macher der beliebten Reihe auf den Namen gekommen sind.

Okay, die Hauptdarstellerin der TV-Serie "Vorstadtwache" ist ziemlich anstrengend. Anders gesagt: Sie nervt total. Aber sie ist halt auch der Star. Blöd nur, dass nicht alle beim Dreh damit gelassen umgehen. Schwuppdiwupp ist die Schauspielerin verschwunden. Da ist es gut, dass die 14-jährige Marie als Statistin in der Serie mitspielt. Denn die hat mit ihren Freundinnen den Detektivclub "Die drei !!!" gegründet, sozusagen ein Mädels-Pendant zu "Die drei ???". Und da Mädels fast alles mindestens genauso gut können wie Jungs, sind "Die drei !!!" ziemlich erfolgreich. Marie hat dabei einen hübschen Nachnamen verpasst bekommen: Grevenbroich.

Martina Zierold. Foto: privat

Die 14-Jährige ist eine Kunstfigur aus der Kinderbuch- und Hörspielserie "Die drei !!!". Die Bücher erscheinen im Kosmos-Verlag, die Hörspiele ebenso wie die berühmten "drei ???" beim Europa-Verlag. Wie aber sind die Macher auf den Namen Marie Grevenbroich gekommen? Diese Frage kann Martina Zierold beantworten. Die 44-Jährige hat "Die drei !!!" mit konzipiert, heute ist sie eine der drei Autorinnen der Krimis mit den gewieften Teenie-Ermittlerinnen.

Auch beim Ausflug nach Venedig ermittelt Marie Grevenbroich eifrig. Foto: Kosmos Verlag

In der Entwicklungsphase wurde die Reihe bei der Vorstellung in der Konferenz der Buchvertreter vor allem von der nordrhein-westfälischen Vertreterin stark unterstützt. "Als Dank dafür wollten wir einem Charakter den Namen eines Ortes in NRW geben", sagt Zierold. Allerdings sollte die Figur der Marie zunächst auf den Nachnamen Bredeney hören. Bloß: Der kam bei den Testleserinnen überhaupt nicht gut an. "Eine Mitarbeiterin hat dann den Nachnamen ,Grevenbroich' vorgeschlagen. Der kam prima an", sagt Zierold. Und so ist die Schlossstadt jedes halbe Jahr in drei neuen Abenteuern präsent – wenn auch nicht als Ort, sondern als Maries Nachname.

Das Handy ist auch für junge Detektivinnen äußerst wichtig. Foto: Kosmos Verlag

Das Detektivmädel mit den langen blonden Haaren hat einige Eigenschaften, die viele Hörerinnen gerne hätten: Sie ist eine gute Schauspielerin und Sängerin und sehr selbstständig. Allerdings verfügt sie auch über ein Talent, das Eltern sich für ihr Kind eher nicht wünschen: Sie kann Schlösser knacken. Als Detektivin jedoch kommt ihr das durchaus zu Gute.

Eingefleischte Schlossstädter werden allerdings einen Makel bemerken, wenn sie Maries Nachnamen hören. Auf die Besonderheit des rheinischen Dehnungs-i, das Grevenbroich zu "Grevenbrooch" werden lässt, wird bei der Aussprache verzichtet.

(NGZ)