1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Citylauf-Team will im Sommer 2000 Starter in die Stadt locken

Grevenbroich : Citylauf-Team will im Sommer 2000 Starter in die Stadt locken

Der erste Startschuss ist gefallen, interessierte Läufer können sich jetzt für die dritte Auflage des Grevenbroicher Citylaufes anmelden, die am Freitag, 23. Juni, stattfindet. "Die Vorbereitungen des Organisationsteams um Bernd Juckel sind nahezu abgeschlossen", berichtet Willy Helfenstein von der SG Neukirchen-Hülchrath, die den Lauf veranstaltet. Der Pressewart der Leichtathletikabteilung verweist auf die Homepage www.citylauf-grevenbroich.de, auf der alle aktuellen Informationen zu finden sind. "Über die Internetseite kann man sich auch anmelden", teilt Helfenstein mit, die Startgebühren seien gegenüber 2016 stabil. Im Vorjahr nahmen 1600 Starter an den verschiedenen Läufen teil, der Pressewart hofft, dass diese Marke diesmal vielleicht sogar noch übertroffen werden kann: "2000 wäre eine schöne Zahl", wünscht er sich. Es komme aber immer auch auf das Wetter an.

Der erste Startschuss ist gefallen, interessierte Läufer können sich jetzt für die dritte Auflage des Grevenbroicher Citylaufes anmelden, die am Freitag, 23. Juni, stattfindet. "Die Vorbereitungen des Organisationsteams um Bernd Juckel sind nahezu abgeschlossen", berichtet Willy Helfenstein von der SG Neukirchen-Hülchrath, die den Lauf veranstaltet. Der Pressewart der Leichtathletikabteilung verweist auf die Homepage www.citylauf-grevenbroich.de, auf der alle aktuellen Informationen zu finden sind. "Über die Internetseite kann man sich auch anmelden", teilt Helfenstein mit, die Startgebühren seien gegenüber 2016 stabil. Im Vorjahr nahmen 1600 Starter an den verschiedenen Läufen teil, der Pressewart hofft, dass diese Marke diesmal vielleicht sogar noch übertroffen werden kann: "2000 wäre eine schöne Zahl", wünscht er sich. Es komme aber immer auch auf das Wetter an.

Altbewährtes wie der Start an der Erftbrücke bleibe erhalten, kündigt Helfenstein an. Auch die Laufstrecken sollen unverändert bleiben. Es sind aber auch einige Neuerungen geplant. So will die SG Neukirchen-Hülchrath noch einmal verstärkt an die Kindergärten herantreten. "Das war im letzten Jahr etwas kurzfristig", sagt Helfenstein. Diesmal sei man früher am Ball, mit guten Zwischenergebnissen: "Einige Kitas haben schon angekündigt, mit vielen Teilnehmern mitzumachen." Auch bei den Schulen wolle man nochmals nachfassen, so der Pressewart. Der Bambinilauf mit einer Länge von etwa 700 Metern sei so ausgelegt, dass die jungen Teilnehmer ihn gut schaffen könnten.

  • Am Donnerstag wurde der Verkehr am
    „Tagebau-Autobahn“ bei Grevenbroich und Jüchen : Schon 25 Windunfälle auf der A 44n
  • Das Jugendferienwerk sucht jedes Jahr neue
    Jugendferienwerk Grevenbroich : Kinder ab 1. November für die Freizeiten 2022 anmelden
  • Halloween ist das Fest der leuchtenden
    Für Nachtschwärmer und Familien : Schaurige Halloween-Partys im Rhein-Kreis Neuss

Ebenfalls eine Neuerung ist die spezielle Schützenwertung beim Staffellauf über drei mal 1100 Meter. Es sei geplant, eine Art Stadtmeister unter den Schützen zu küren, stellt Helfenstein in Aussicht: "Wir überlegen noch, wie wir die Siegerehrung gestalten." Wer gerne beim Citylauf mitmachen würde, sich aber nicht fit genug fühlt, kann zum Lauftreff kommen, der ab dem 4. April wieder jeden Dienstag um 19 Uhr stattfindet.

Bernd Juckel und Willy Helfenstein wollen sowohl Anfängern als auch erfahrenen Sportlern dabei Tipps für die Vorbereitung geben. "Wer mehrere Kilometer am Stück anfangs nicht schafft, kann auch Gehpausen machen", beruhigt Helfenstein. Am Ende der zehnwöchigen Vorbereitung liefen die Teilnehmer dann meist die fünf Kilometer - "und manche sind erstaunt über ihre Zeiten". Die Teilnahme am Vorbereitungstraining für den Citylauf ist kostenlos.

(NGZ)