1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: City-Kirche: Orgel übersteht Bauarbeiten

Grevenbroich : City-Kirche: Orgel übersteht Bauarbeiten

Erleichterung in der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul: Die Kirchenorgel ist im Rahmen der seit Janaur laufenden Innensanierung des Gotteshauses nicht durch Staub beschädigt worden – "entgegen der Unkenrufe mancher", so Pfarrer Willi Steinfort.

Erleichterung in der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul: Die Kirchenorgel ist im Rahmen der seit Janaur laufenden Innensanierung des Gotteshauses nicht durch Staub beschädigt worden — "entgegen der Unkenrufe mancher", so Pfarrer Willi Steinfort.

Das Musikinstrument war während des Umbaus in Folie und dann in einen Holzverschlag "eingehaust" worden, um es vor Staub zu schützen. Manche hatten befürchtet, dass die Orgel aber schon vorher gelitten habe. Nun wurde sie wieder ausgepackt, gestern untersuchten eine Fachfirma und der Orgelsachverständige des Erzbistums das Instrument. "Der Prospekt weist Staubspuren auf, muss teilgereinigt werden. Die Orgel ist aber bespielbar — und nicht beschädigt", so Steinfort gestern Nachmittag. "Das ist eine gute Nachricht."

Nicht die einzige übrigens: Das Erzbistum Köln hat grünes Licht für die Restaurierung des Hochaltars, der Beichtstühle und hölzerner Schnitzwerke gegeben. Bereits in der nächsten Woche soll der Restaurator beginnen. Bis Mitte Dezember soll er fertig sein. "Wir bemühen uns, dass wir Weihnachten möglichst wieder in der Kirche feiern können", so Pfarrer Steinfort.

(NGZ)