1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: BV Wevelinghoven: Drei Festtage zum Hundertsten

Grevenbroich : BV Wevelinghoven: Drei Festtage zum Hundertsten

Ballspielverein Wevelinghoven (BVW) blickt auf Erfolge zurück und plant mit dem "Projekt Kunstrasen" für die Zukunft.

Im Jahr 1913 war Fußball kein Sport für Massen: Das Endspiel um die deutsche Meisterschaft fand 5000 Zuschauer. Keine idealen Bedingungen, um einen Fußballverein zu gründen. In Wevelinghoven geschah dies.

Jetzt konnte der Ballspielverein mit aktuell rund 400 Mitgliedern sein hundertjähriges Bestehen feiern. "In unser schnelllebigen Zeit ist es schon etwas Besonderes, wenn ein Verein so lange Bestand hat", meint BVW-Präsident Wolfgang Klasen. Ohne Leidenschaft für den Fußball wäre dies unmöglich. Bei aller Verbundenheit zur Vergangenheit richtet der Vereinsvorstand den Blick in die Zukunft: Er will den Rasenplatz am Hemmerdener Weg durch Kunstrasen ersetzen, die Finanzierung teils mittragen und sucht dafür Sponsoren. Sportliche Ziele sind der Aufstieg der ersten und zweiten Mannschaft.

Hundert Jahre Ballspielverein (BV) Wevelinghoven – das war der Anlass für drei Fußball-Feiertage an der Sportanlage. Auftakt war ein Empfang für geladene Gäste am Freitag, am Samstag wurde das Erftturnier ausgetragen. Gestern konnte sich die F-Junioren BVW mit den gleichaltrigen von Borussia Mönchengladbach messen, ehe am Nachmittag die U23-Mannschaften beider Vereine aufeinander trafen.

Zum Empfang konnte der Vorstand um Präsident Wolfgang Klasen etwa Vize-Bürgermeister Edmund Feuster, Thomas Welter, den Vorsitzenden des Sportausschusses Rhein-Kreis Neuss, Franz-Josef Vos (Fußballverband Niederrhein), Thomas Lang (Sportbund des Rhein-Kreises Neuss), Heinz-Peter Korte vom Stadtsportverband und Günter Piel, Präsident der Wevelinghovener Bürgerschützen, begrüßen. In ihren Grußworten stellten sie die Bedeutung des Fußballvereins für die Gartenstadt heraus, so wie etwa Thomas Lang, der den BV Wevelinghoven als "stark, zukunftsnah und bürgerorientiert" charakterisierte.

Da die offiziellen Jubiläumsfeierlichkeiten vorbei sind: Wer 100 Jahre BVW nicht vergessen will, kann sich bei Spieler Tim Bernrath ein gleichlautendes T-Shirt bestellen; Infos unter "bv-wevelinghoven.de".

(busch-)