Jugendlicher aus Grevenbroich sorgt für Einsatz in Dortmund Bundespolizei fasst 15 Jahre alten Smartphone-Dieb

Grevenbroich  · Ein 15 Jahre alter Grevenbroicher soll in Dortmund das Smartphone eines Zwölfjährigen gestohlen haben. Wenig später stellten Bundespolizisten das Handy sicher – und eine Waffe.

 Die Bundespolizei hat in Dortmund einen jungen Handy-Dieb aus Grevenbroich gefasst.

Die Bundespolizei hat in Dortmund einen jungen Handy-Dieb aus Grevenbroich gefasst.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Am Donnerstag Nachmittag gegen 16.30 Uhr sprachen zwei Jugendliche aus Schwerte eine Streife der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof an. Die Jungen erklärten den Beamten, dass ihrem Freund das Mobiltelefon entwendet worden war. Ein Jugendlicher soll die 14- und Zwölfjährigen mit einem Messer bedroht, die Herausgabe des Smartphones gefordert und mit der Hinzuziehung von fünf Freuden gedroht haben.

Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte aus Grevenbroich angetroffen werden. Als der 15-Jährige die Beamten sah, versuchte er, ein Messer unter einer Warnbake zu verstecken. Bei einer Durchsuchung fanden die Bundespolizisten das Handy des Zwölfjährigen sowie ein weiteres Mobiltelefon, das dem Jugendlichen nicht zugeordnet werden konnte. Der 15-Jährige wurde später seinen Eltern übergeben.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen schweren Raubes ein. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Dortmunder Polizei.

(NGZ)