Schützenfest in Grevenbroich 2018: Schützenverein hat mehr als 1000 Mitglieder

Schützenfest in Grevenbroich : Schützenverein hat mehr als 1000 Mitglieder

Der Bürgerschützenverein Grevenbroich hat aktuell 1013 Mitglieder. Das Regiment setzt sich aus elf Grenadierzügen, zwei Marinezügen, 47 Jägerzügen und einem Reiterkorps zusammen. Außerdem marschieren 35 Edelknaben und Jugendschützen bei den Festumzügen mit.

Traditionell marschieren die Grenadier- und Marinezüge in den ersten beiden Marschblöcken, am Sonntag und Dienstag getrennt nach weißen und schwarzen Hosen. Danach folgen die Jägerzüge, ebenfalls getrennt nach weißen und schwarzen Hosen. In die Marschblöcke integriert werden die Gastzüge aus umliegenden Vereinen.

Zum Festzug am Sonntag wird das Regiment von den Vorreitern und einem Gast-Sappeurkorps angeführt. Das Reitercorps St. Georg Cavaliers sowie das 1972 gegründete Artilleriekorps aus Allrath sind am Ende des Regiments zu sehen. Der Fackelzug am Samstag sowie der Festumzug am Sonntag bestehen jeweils aus insgesamt neun, der Fackelzug am Dienstag aus acht Marschblöcken.

Auch das hat Tradition: Der erste Marschblock wird seit vielen Jahren vom Tambourkorps Elsen-Fürth und dem Musikzug Frohsinn Norf angeführt. In den weiteren Marschblöcken sind die Tambourkorps aus Orken, Elfgen, Oekoven, Allrath, Neuenhausen, Königshoven, Wevelinghoven und Gustorf-Gindorf zu hören und zu sehen – außerdem die Musikkapellen aus Orken, Hardt, Niederaußem, Nettesheim (in zweifacher Besetzung), Frimmersdorf, Osterath und Neuss. Freunde der Marschmusik werden ganz sicher bei den Festumzügen auf ihre Kosten kommen.