Schützenfest in Grevenbroich 2018: Die Jubilare des Bürgerschützenvereins

Schützenfest in Grevenbroich : Die Jubilare des Bürgerschützenvereins

Auch in diesem Jahr können etliche Schützen ihr Jubiläum feiern. Zu den ältesten Mitgliedern zählen Josef und Werner Esser (Gesellschaft Wasserfreunde), Willi-Hermann Peters und Josef Trippen (beide Erftjonge 1948), Hubert Kaulen (Jröne Jonge) und Ex-König Heinz Füsser, die nunmehr seit sieben Jahrzehnten dabei sind.

Auf 65 Jahre bringt es Hans „Laddy“ Birbaum von den Erftjonge 1948. Seit 60 Jahren gehören Walter Schmitz (Graf Kessel), Heribert Becker (Frohsinn 1958), Hans Kaufmann (Sankt Sebastian), Karl Tamble (Wengkbühle), Hans Wagner (St. Hubertus) und Karl Schmitz (passiv) dem Bürgerschützenverein an.

Mit 50 Jahren BSV-Zugehörigkeit können Karl Wilczek und Heinz-Robert Schmitz (beide Gesellschaft Wasserfreunde), Heiner Küpper (Die Drüje), Heinrich Kaulen, Klaus Dirks und Siegfried Kollecker (alle Walzenbrüder) sowie Willi Dohmen, Ralf Lustenberger und Fred Schlagen (alle Mer dont möt) ihr Goldjubiläum feiern.

Seit nunmehr 40 Jahren sind dabei: Jürgen Rommerskirchen (Diana), Mario Straube (St. Florian), Harald Cremer und Joachim Morjan (beide Brave Jonge), Jochen Hilgers und Bernd Olligs (beide Jong Jemös), Heinrich Bohlen (Heh un Doh), Markus Weber (Waldeslust), Dieter Fräßdorf und Olaf Purwin (beide St. Hubertus), Herbert Schikora (Jröne Jonge), Heinz Scholten (Walzenbrüder), Ulrich Häke und Peter Tebroke (beide Uhlhorn).

Ihr Silberjubiläum feiern Berni Köntges (Graf Kessel), Klaus Aldenhoff (Erftboschte), Andreas Palmowski (Rheinische Boschte), Stefan Werda (Immer Freund), Lothar Steiner, Rüdiger Wienands und Henning Peters (Rösige Boschte), Klaus Seidler (Walzenbrüder), Peter Wimmer (Mer dont möt) sowie die passiven Mitglieder Rainer Czmok, Peter Hoffmann und Walter Appel.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE