Grevenbroich: Bürgerpreis ausgelobt

Grevenbroich: Bürgerpreis ausgelobt

Die "Bürgerstiftung Grevenbroich" vergibt auf lokaler Ebene den mit 500 Euro dotierten "Deutschen Bürgerpreis 2010" in der "Kategorie U 21". Unter dem Motto "Retten, helfen, Chancen schenken" sollen gezielt junge Menschen und Gruppen aus Grevenbroich, die sich ehrenamtlich engagieren, als Bewerber angesprochen werden.

Der "Deutsche Bürgerpreis" wird auf lokaler Ebene von den Bürgerstiftungen Grevenbroich und Jüchen sowie von den örtlichen Sparkassen in drei Kategorien (U 21, Alltagshelden und Lebenswerk) ausgelobt.

Chancen für junge Leute sieht Bürgermeisterin Ursula Kwasny in der Schloss-Stadt genug: "Es gibt viele Grevenbroicher, die sich engagieren." Als Beispiele nennt die Veraltungschefin "Jugendfeuerwehren, Pfadfinder, Schulsanitäter."

"Schön wäre es, wenn die regionalen Sieger in diesem Jahr ähnlich erfolgreich wären wie die Jüchener ,Bundspechte' 2009", sagt Norbert Pilawa als Sprecher der Bürgerstiftung Grevenbroich bei einer Pressekonferenz. Damals hatte sich die Nachwuchsorganisation des "Bund" (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland) auch den hochdotierten Sieg auf Bundesebene gesichert.

Info Teilnahmeschluss für Bewerber ist Sonntag, 30. Mai 2010. Unterlagen können bei Grevenbroicher Zweigstellen der Sparkassen Neuss abgegeben oder online unter www.sparkasse-neuss.de ausgefüllt werden.

(dhk)