1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Bühnen-Talente gesucht

Grevenbroich : Bühnen-Talente gesucht

Am Donnerstag startete die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb "Discover your talent". Jugendliche zwischen zwölf und 21 Jahren können dabei zeigen, was sie in den Bereichen Musik, Poetry Slam, Comedy, Tanz und Artistik drauf haben.

Man kann da ja ganz durcheinander kommen. Erst verkündete Pietro Lombardi, Sieger der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS): "Ich bin der glücklichste Mensch der Welt." — Und dann sagte Ell, Sänger des ESC-Gewinnerduos Ell/Nikki aus Aserbaidschan, genau den gleichen Satz. Wer immer von den beiden jetzt tatsächlich "der glücklichste Mensch der Welt" sein mag: Angefangen haben sie ganz klein. Denn erst einmal mussten sie ihr Talent entdecken, und genau das möchte der Grevenbroicher Wettbewerb "Discover your talent" auch bei Jugendlichen aus der Schlossstadt bewirken. Heute startet die Bewerbungsfrist.

"Discover your talent" ist eine gemeinsame Initiative der drei katholischen Jugendeinrichtungen "Café Kultus", "Kleine Offene Tür" (KOT) Kapellen und Jugendtreff GOT. St. Josef. Das Erzbistum Köln unterstützt die Aktion finanziell. Bis 15. Juni können sich Jugendliche zwischen zwölf und 21 Jahren in den Bereichen Musik, Poetry Slam, Tanz, Comedy und Artistik mit einem Video oder einer Tonaufnahme bewerben. Für die ersten drei Gewinnern des Talentwettbewerbs gibt es Preise im Gesamtwert von 500 Euro. "Darüber hinaus wollen wir ihnen weitere Auftrittsmöglichkeiten bieten", sagt Stefan Wehlings, Leiter des Café Kultus.

Ab Juli startet zunächst das sogenannte Coaching. Erfahrene Musiker, Poetry-Slam-Künstler und Tänzer bereiten die Teilnehmer dabei auf ihre Auftritte vor. "Bei den Tänzern ist zum Beispiel Ogieva Idahosa dabei, der vor zwei Jahren Europameister im House-Dance war", sagt Christoph Bongers, Leiter der GOT St. Josef.

Das Coaching läuft ähnlich, wie man es aus den Casting-Shows im Fernsehen kennt. Eines ist den "Discover your talent"-Machern aber wichtig: "Wir wollen die Jugendlichen fördern, und niemanden öffentlich vorführen", sagt Stefan Wehlings. Ein kleiner Seitenhieb auf Dieter Bohlen. Der DSDS-Oberjuror steht bei den "Discover your talent"-Machern alles andere als hoch im Kurs.

Nach dem Coaching geht es in die Qualifikationsrunden. Musiker, Poetry-Künstler, Tänzer, Comedians und Artisten müssen sich in ihren Kategorien für das große Finale gegen die Mitbewerber durchsetzen. Bewertet wird in einer Mischform aus Jury- und Publikumsabstimmung. "Wir wollen, dass sich Talent durchsetzt und nicht, wer die meisten Freunde zur Abstimmung mobilisieren kann", meint Stefan Wehlings. Das Finale ist kurz vor Weihnachten in der GOT St. Josef. 300 Zuschauer werden dazu erwartet.

Katrin Gärtner, Leiterin der KOT Kapellen, hofft, dass der Wettbewerb das kreative Potenzial der Jugendlichen bündelt. Denn künstlerisch tätig zu sein, kann bekanntlich glücklich machen.

(NGZ)