1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Bombenentschärfung in Grevenbroich: Bombe unter der A540 gefunden

Blindgänger in Grevenbroich gefunden : Weltkriegs-Bomben werden am Dienstag entschärft

Der Verdacht auf Blindgänger unter der Autobahn 540 zwischen Laach und Gustorf hat sich bestätigt. Gefunden wurden zwei Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg.

Zurzeit werden Straßensperren im Bereich Gustorf-Nord und Laach-Süd eingerichtet. Die Sprengkörper werden am Dienstag ab 14 Uhr entschärft, teilt die Stadtverwaltung mit.

In einem Umkreis von 500 Metern ist luftschutzmäßiges Verhalten erforderlich. Personen, die in diesem Bereich leben, sollten sich ab 12.45 Uhr in den von den Bomben abgewandten Räumlichkeiten aufhalten, keinesfalls im Freien. Von einer Evakuierung betroffen sind im 300-Meter-Umkreis rund 20 Personen in Gustorf. Das luftschutzmäßige Verhalten gilt für 800 Menschen.

Nähere Informationen für die Bevölkerung gibt es auf www.grevenbroich.de, durch Lautsprecherfahrzeuge der Feuerwehr sowie unter Telefon 02181 608333.

(wilp)