1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Blaues NGZ-Sofa startet mit Ursula Kwasny

Grevenbroich : Blaues NGZ-Sofa startet mit Ursula Kwasny

Die Neuß-Grevenbroicher Zeitung beginnt nun auch in Grevenbroich mit ihrer beliebten Talk-Reihe. In Neuss und Dormagen hat sich die Interview-Serie mit Redaktionsleiter Ludger Baten auf dem blauen NGZ-Sofa bereits etabliert. Jetzt geht sie auch in der Schlossstadt an den Start.

Batens erste Gesprächspartnerin wird Bürgermeisterin Ursula Kwasny sein. In der Buchhandlung Gutenberg im Montanushof am Ostwall 31 wird sich Grevenbroichs "First Lady" am kommenden Dienstag, 24. Mai, 18.30 Uhr, den unterschiedlichsten Fragen stellen. Interessierte Zuhörer sind selbstverständlich willkommen. Einlass ist bereits ab 18 Uhr.

Es gibt viel zu besprechen: Die Stadtkasse ist leer. Die Schulden drücken. Wie lässt sich Politik ohne freie Spitze gestalten? Ist der Abschied von der Kernkraft ein Fluch oder ein Segen für Grevenbroich? Wie geht es im Süden der Stadt weiter? Gibt es noch eine Lösung für die Erfthalle? Und: Wie sieht die Bürgermeisterin die Zukunft des Museums Villa Erckens?

Im Laufe des Jahres werden zumindest sechs Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Sport, Kirche und Kultur zu aktuellen Themen Stellung beziehen und über ihre Gedanken zu gesellschaftlichen Entwicklungen sprechen. Unterstützung erhält die NGZ dabei von dem Buchhändler-Ehepaar Regina Hagen und Lutz Lewejohann, die ihr Ladenlokal für die Gespräche auf dem blauen NGZ-Sofa öffnen.

Ein weiterer Termin steht bereits fest: Kraftwerksleiter Eberhard Uhlig wird am Dienstag, 14. Juni, Platz auf dem blauen NGZ-Sofa nehmen.

(NGZ)