Biker aus Grevenbroich fahren als Weihnachtsmänner nach Düsseldorf

Von Jüchen nach Düsseldorf: Biker fahren als Weihnachtsmänner verkleidet zum Hospiz

Das hat es in der Form auch noch nicht gegeben: 45 als Weihnachtsmänner verkleidete Biker machten sich Sonntag von Jüchen aus auf den Weg zum Kinder- und Jugendhospiz "Regenbogenland" in Düsseldorf, um dort eine Spende von 1340 Euro zu übergeben.

Das Geld hatten die "Motorradfreunde Grevenbroich" über ihre Facebook-Gruppe gesammelt. Als Geschenke-Überbringer bretterten die Biker mit ihren weihnachtlich dekorierten Maschinen über die Dörfer in die Landeshauptstadt.

Die verkleideten Biker wurden auf dem Weg von vielen Passanten bestaunt. "Eine tolle Sache", freute sich Organisator Max Schmitz. "Dafür haben wir gerne auf unseren Motorrädern gefroren."

(wilp)