Grevenbroich: Ben Frinken wird neuer Jung-König

Grevenbroich: Ben Frinken wird neuer Jung-König

Bürgerschützenverein Kapellen veranstaltet Pfänder- und Scheibenschießen.

Der Bürgerschützenverein Kapellen hat einen neuen Jungschützenkronprinz. Beim Pfänder- und Scheibenschießen, das jetzt im Saal der Gaststätte "Ratsschänke" stattfand, konnte sich Ben Frinken vom Jägerzug "Glockenklang" gegen 13 Mitbewerber durchsetzen. Mit dem 16. Schuss holte er den Vogel von der Stange. Ben Frinken ist 17 Jahre alt, wohnt in Kapellen und ist seit 2017 Mitglied im Bürgerschützenverein; sein Vater Frank ist ebenfalls Schütze und Mitglied im Jägerzug "Waidmannsheil". Ben Frinken wird am Schützenfestsonntag (3. Juni) gekrönt. Er wird Yannic Krämer vom Hubertuszug "Erftjonge" ablösen.

Im Einzelschießen setzte sich Ulrich Jahn vom Grenadierzug "Immer Bereit" mit 60 Ringen durch. Jürgen Jennes vom Jägerfahnenzug "Waldhorn" und Thomas Bauch vom Artilleriekorps machten die Plätze zwei und drei in einem Stechen unter sich aus.

Im Mannschaftswettbewerb konnte der Grenadierzug "Lott et lope" das Stechen gegen das Artilleriekorps für sich entscheiden. Den dritten Platz belegte der Jägerfahnenzug "Waldhorn". Beim anschließenden Pfänderschießen schoss Leon Schulz vom Hubertuszug "Erftfalken" den Kopf herunter, Tobias Kremer vom Grenadierzug "Lott et lope" holte sich den rechten Flügel. Der Vogel präsentierte sich allerdings sehr hartnäckig, so dass die beiden anderen Pfänder aus zeitlichen Gründen nicht mehr ermittelt werden konnten.

(NGZ)